Regenerierendes Calendula Handbad

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

Im Winter leiden unsere Hände unter der trockenen, kalten Luft und werden leicht spröde, rissig und manchmal auch leicht entzündet. Sie reagieren dann empfindlich auf Alltagskontakte wie Spülmittel, Staub, Putzmittel und manchmal sogar auf scharfe oder saure Lebensmittel. Es ist wohltuend, den Händen ab und zu ein Handbad mit natürlichen, pflegenden Inhaltsstoffen zu gönnen. Dieses regenerierende Calendula Handbad mit Calendulablüten und Rosengeranienöl ist perfekt geeignet, um Euren Händen in dieser Jahreszeit etwas Gutes zu tun.

Regenerierendes Calendula Handbad

Zutaten:

  • 1 große Schüssel
  • 1 Esslöffel Calendulablüten
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Sahne (für Veganer: Mandelmilch)
  • 1 Teelöffel Biohonig (für Veganer: Ahornsirup)
  • 4 Tropfen ätherisches Rosengeranienöl

Zubereitung: 

Die Calendulablüten in ein Teesieb oder Tee-Ei geben und in der Schüssel mit ½ Liter kochendem Wasser übergießen. Fünf Minuten ziehen lassen, dann Teebsieb entfernen. Einen 3/4  Liter lauwarmes Wasser zugeben, dann alle anderen Zutaten unterrühren. Ein kleines Handtuch und Baumwollhandschuhe bereithalten.

Die Temperatur prüfen, evtl. etwas kühles Wasser zugeben, so dass das Handbad angenehm warm aber nicht zu heiß ist. Hände für 10 bis 12 Minuten darin baden, dann herausnehmen und mit dem Handtuch trocken tupfen. Nicht abwaschen! Baumwollhandschuhe anziehen und die Pflegestoffe noch für ½ Stunde einziehen lassen. Sie machen die Haut samtweich.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.