Entschlackungssalzbad

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,Rezept_Salzbad

im Frühjahr ist Entschlackungszeit. Der Stoffwechsel arbeitet wieder besser als im Winter, und der Körper ist bereit, Schlackenstoffe loszulassen. Mit einem Entschlackungssalzbad können wir ihn dabei vortrefflich unterstützen. Unsere Haut ist unser größtes Entgiftungsorgan. Über die Schweißdrüsen entlässt sie Giftstoffe aus dem Körper.

Der Entgiftungsprozess über die Haut  wird über das warme Wasser, das die Poren öffnet, gefördert. Ingwer und Salz helfen, Toxine herauszuziehen und Mineralstoffe einzuschleusen. Bäder helfen natürlich auch, Körper und Geist zu entspannen und besser zu schlafen. Deshalb sollte das Bad am besten am Abend durchgeführt werden.

Zutaten:

  • 200 g Totes Meer Salz
  • 1 Esslöffel geraspelter Ingwer

Zubereitung:

Den geraspelten Ingwer mit ½ Liter Wasser übergießen und 5 Minuten ziehen lassen. Dann abgießen. Den Ingwertee zusammen mit dem Meersalz in die mit heißem Wasser gefüllte Badewanne geben und gut untermischen. Die Temperatur sollte heiß aber gut verträglich sein. Die Badedauer beträgt 20 Minuten. Nach 15 Minuten kühleres Wasser zulaufen lassen, damit der Körper wieder etwas abkühlt. Nach dem Bad abduschen (ohne Duschgel) und den Körper mit Mandelöl oder Jojobaöl einreiben.

Das Bad kann gerne einmal pro Woche durchgeführt werden. Statt Ingwertee können auch ätherische Öle wie Lavendelöl, Thymianöl, Wacholderöl oder Sandelholzöl zugefügt werden.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.