Dinkel-Roggen Körnerbrötchen

Banner-Blog-Getreide_01

Hallo meine Lieben,

diese weizenfreien Dinkel-Roggen-Körnerbrötchen haben einen wunderbar herzhaften Geschmack. Die Körner ergeben eine schöne Kruste, das Wasser im Ofen sorgt dafür, dass sie nicht zu trocken werden, und das Brotgewürz fügt einen rustikalen, würzigen Geschmack hinzu. Für ein süßes Frühstück sind sie weniger geeignet, aber für eine herzhafte Brotzeit sind sie ideal.

Rezept_Koernerbroetchen

Zutaten:

  • 50 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 350 g Dinkelmehl Typ 1050
  • 80 g Roggenschrot
  • 1 TL Sauerteigansatz (z.B. von Seitenbacher)
  • 8 g Salz
  • 5 g frische Hefe
  • 325 g Wasser
  • 1 Teelöffel Brotgewürz (Koriandersamen, Fenchelsamen und Kümmelsamen, gemahlen oder geschrotet)
  • 3 Esslöffel gemischte Körner

Zubereitung:

Die Hefe im Wasser auflösen, dann alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten. In einer abgedeckten Schüssel 20 Minuten gehen lassen. Dann von Hand die Teigkugel länglich auseinander ziehen und in Dritteln zusammenfalten. Wieder zu einer Kugel formen und weiter 20 Minuten aufgehen lassen. Den Vorgang noch zweimal wiederholen – das bringt Luft in den Teig und macht die Brötchen locker.

Dann den Teig zugedeckt für 4 bis 6 Stunden gehen lassen.

Aus dem Teig 8 bis 9 runde Brötchen formen, auf ein Brett setzen und 20 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 225 Grad Ober- und Unterhitze einschalten und auf den Boden eine hitzebeständige Form mit Wasser stellen.

Die Brötchen nach dem Gehen vorsichtig in eine Schüssel mit warmem Wasser tauchen und dann in die Körner tauchen. Mit der Körnerseite nach oben auf ein gefettetes Backblech legen und 20 Minuten backen. Auf einem Gitterrost abkühlen lassen.

Die Brötchen passen wunderbar zu einem Salat oder zu Käse.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.