Selbstgemachtes Nasenspray

Banner-Blog-Minze

Hallo meine Lieben,

dieses selbstgemachte Nasenspray enthält Himalaya-Salz und ätherische Öle und sorgt auf sanfte Weise für eine freie Nase. Besonders geeignet ist es bei allergischer Rhinitis wie Heuschnupfen oder Tierhaarallergie und auch bei einem Stockschnupfen, wenn die Nase verstopft ist.

Rezept_Nasenspray

Kein Nasenspray sollte dauerhaft angewandt werden, auch dieses nicht, aber im Akutfall bietet es schnelle Hilfe, die seinen chemischen Kollegen durchaus das Wasser reichen kann – ohne schädliche Nebenwirkungen.

Zutaten:

  • 20 ml destilliertes Wasser
  • 1 Prise Himalaya-Salz
  • 1 Tropfen ätherisches Zitronenöl
  • 1 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl
  • 2 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • 1 leeres, heiß ausgespültes oder ausgekochtes Sprühfläschchen

Zubereitung:

Zunächst die ätherischen Öle in das Sprühfläschchen geben, dann die Prise Salz. 2 Minuten ziehen lassen. Anschließend das Wasser hinzugeben und kräftig schütteln.

Anwendung:

Vor jedem Gebrauch gut schütteln und im Akutfall so oft wie notwendig in jedes Nasenloch sprühen. Das Nasenspray ist ca. zwei Wochen haltbar.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.