Rustikale Kartoffel-Mischbrötchen

Banner-Blog-Getreide_01

Hallo meine Lieben,

dieses Rezept zu rustikalen Kartoffel-Mischbrötchen ist entstanden, da es Sonntag war, das Brot war aufgebraucht, vom Mittagessen war noch eine Kartoffel übrig. Mehl sowie Getreide sind immer im Haus. Also sollte es Brötchen zum Abendessen geben. Perfekt dazu: Käse ist immer da und der Rucola wächst bereits im Hochbeet 😊

Rustikale Kartoffel-Mischbrötchen

Zutaten:

  • 1 gekochte Kartoffel gerieben
  • 220 g Wasser lauwarm
  • ½ Würfel Hefe
  • 1 Esslöffel Sauerteig, alternativ 1 Teelöffel Sauerteigpulver
  • 1 geh. Teelöffel Salz
  • 200 g Dinkelmehl Typ 1050
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 50g Roggenmehl
  • 1 Esslöffel zarte Haferflocken

Zubereitung:

Die Kartoffel und das Wasser in eine Schüssel geben und die Hefe darin auflösen, 5 Minuten stehen lassen. Dann die restlichen Zutaten zugeben und zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, zurücklegen in die Schüssel abdecken und 1 Stunde gehen lassen.

Aus dem Teig 8 Brötchen formen (siehe Foto), auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech setzen und nochmal 20 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Brötchen in der Mitte einschneiden, mit Wasser einsprühen, in den Ofen geben und für 20 Minuten backen.

Was soll ich sagen? Wir sind zu viert und bei uns sind keine übrig geblieben! 😊

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.