Gesundheitstipp: Quinoa

Homepage-Banner-Gesundheits

Hallo meine Lieben,

Quinoa ist aus der vegetarischen und veganen Küche nicht weg zu denken. Dennoch kennen viele das „Pseudogetreide“ nicht oder wissen nicht, wie sie es verwenden können. Das ist schade, denn es ist ein ausgesprochen mineral- sowie nährstoffreiches und noch dazu vielseitig einsetzbares Lebensmittel. Ursprünglich stammt es aus Südamerika und wurde von den spanischen Eroberern verächtlich als „Inkaweizen“, als Arme-Leute-Essen betitelt. Sie wussten nicht, dass er viel gesünder als Weizen ist. Als „Pseudogetreide“ wird es  bezeichnet, da es Eigenschaften von Getreide hat, jedoch glutenfrei ist. 2013 wurde Quinoa zur Pflanze des Jahres ernannt. 

Verwendet werden die Samen der Pflanze (wobei auch die Blätter essbar sind), die wir wie Reis verwenden können. Die Garzeit beträgt etwa 15 Minuten. 

Quinoa ist eine sehr gute Quelle für hochwertiges pflanzliches Eiweiß, essentielle Aminosäuren wie Lysin, Tryptophan oder Cystin und liefert außerdem mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Es besitzt einen hohen Gehalt an Eisen, Folsäure, Magnesium, Zink und Mangan. Gerne wird es in Bratlingen verwendet, in Kombination mit Gemüse, Salat, als Beilage oder gepufft in Müslis und Müsliriegeln. 

Wichtig: Quinoa immer vor dem Kochen waschen.  Die Schale enthält Saponine, die ungesund für die Darmschleimhaut sind. Zwar wird Quinoa bei uns nur geschält verkauft, jedoch sollte man eventuelle Saponinrückstände durch Waschen entfernen. Da Quinoa glutenfrei ist, ist es auch für Zöliakiepatienten gut geeignet. 

Beim Kauf sollte auf die Kennzeichnung „bio“ oder „fairtrade“ geachtet werden, um zu gewährleisten, dass das Produkt von guter Qualität ist und auch die Erzeuger angemessen dafür entlohnt werden.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger

Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.