Gesundheitstipp: Sanftes Fasten

Homepage-Banner-Gesundheits

Hallo meine Lieben,

im Christentum gibt es die Fastenzeit vom Aschermittwoch bis Ostern, im Islam den Fastenmonat Ramadan. Das Fasten ist fester Bestandteil vieler Kulturen und Religionen. In der Naturheilkunde kennen wir das Heilfasten als eine radikale Entgiftungsmethode, um Schlackenstoffe aus dem Körper aus zu schleußen, oft mit starken Entgiftungsreaktionen. 

Die Idee einer Entschlackung im Frühjahr ist grundsätzlich gut. Ein Zeitraum von vier bis sechs Wochen ist dafür sinnvoll. Dabei ergänzen sich sanftes Fasten, (also kein radikales Nulldiätprogramm, sondern eine reduzierte Kost) mit natürlichen Entgiftungskuren. Für letztere findet ihr bereits einige Vorschläge in früheren Gesundheitstipps und auf meinem Blog. Für das sanfte Fasten folgen hier einige Vorschläge. 

Die einfachste Form reduzierter Kost ist das Weglassen von Zucker, Fleisch, Alkohol und Nikotin. Also eine vegetarische Kost und Verzicht auf Suchtmittel (ja, Zucker fällt in diese Kategorie!). Der Körper wird dabei keine Unmengen von Toxinen los, dennoch wird das Verdauungssystem entlastet und Energie zurückgewonnen.

Kräftiger entgiftend wirkt das Obst- und Gemüsefasten. Dabei isst man für 4 Wochen ausschließlich Gemüse, Obst und Salat in jeder Zubereitungsart: Also roh, gedünstet, gebraten, gebacken. D.h. eine vegane Ernährung, zusätzlich Verzicht auf Getreide.

Ebenfalls wirksam ist das Basenfasten. Es ist dem Gemüsefasten ähnlich, aber der Schwerpunkt liegt auf Entsäuerung des Körpers und wird begleitet durch basische Bäder. Hier empfehle ich, ein Buch hinzuzuziehen mit basischen Rezepten. 

Idealerweise sollte die Fastenphase von einem tägliche Spaziergang an frischer Luft, ausreichend Schlaf und genügend Zeit für sich selbst begleitet sein.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger

Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.