Selbstgemachte Zahncreme

Banner-Blog-Kokos_01

Hallo meine Lieben,

nachdem inzwischen bekannt ist, welche schädliche Wirkung Fluorid im Körper hat und wie wenig es in Form von Zusatzstoff in Zahncremes für die Zähne tun kann, lohnt es sich, Zahncreme selbst herzustellen. Die ätherischen Öle kann man individuell variieren: Thymian- und Pfefferminzöl sind vor allem antiseptisch, Nelkenöl eignet sich bei empfindlichem, entzündlichem Zahnfleisch und Zitronen- oder Orangenöl passen, wenn man in homöopathischer Behandlung ist und für Kinder.

Kurkuma und Kokosöl wirken antibakteriell, entzündungshemmend und verbessern die Mundflora. Natron und Kurkumapulver hellen die Zähne auf, trotz der gelben Farbe des Kurkumas. Xylit hat eine besondere zahnpflegende Wirkung aufgrund des pH-Werts.

Selbstgemachte Zahncreme

Zutaten:

  • 3 EL Kokosöl
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Xylit (Birkenzucker)
  • ½ Teelöffel Kurkumapulver, 5 Tropfen eines ätherischen Öls der z.B. oben genannten

Zubereitung:

Alle Zutaten gut vermischen und in ein ausgekochtes Schraubglas füllen. Die Zahncreme hält für 4 bis 6 Wochen. Bis 20 Grad hat Kokosöl eine schmalzähnliche Konsistenz, in der Wärme wird es flüssig. Deshalb kühl (aber nicht im Kühlschrank) aufbewahren. Wichtig: Die entsprechende Menge mit einem Löffel entnehmen, nicht mit der Zahnbürste!

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.