Kräuter-Aftershave

Banner_Blog_Lavendel

Hallo meine Lieben,

früher nannte man es Rasierwasser, heute heißt es Aftershave. Es handelt sich um eine wässrig-alkoholische Lösung. Ihre Funktion ist, nach der Rasur die Haut zu beruhigen, und Entzündungen durch Mikroverletzungen vorzubeugen. Heute gibt es Aftershave oft in Gelform und in der Regel mit künstlichen Duftstoffen versetzt, die die Haut reizen können. Und in Rasierwässern ist der Alkoholgehalt oft recht hoch. In meinem Kräuter-Aftershave sorgt der Obstessig, die ätherischen Öle der Pflanzen und das Lavendelöl für die Desinfektion und Hautberuhigung mit einem sehr geringen Alkoholanteil. Natürlich ist die Haltbarkeit dadurch geringer, weshalb man besser kleiner Mengen davon herstellt. Bei diesem Rezept verzichten wir auf künstliche Zutaten aller Art. Es ist ganz einfach zuzubereiten.

Zutaten:

  • 1 Teelöffel Kamilleblüten (frisch oder getrocknet)
  • 1 Teelöffel Lavendelblüten (frisch oder getrocknet)
  • 300 ml Wasser
  • 2 Teelöffel Obstessig
  • 3-4 Tropfen ätherisches Lavendelöl

Zubereitung:

Das Wasser kochen und die Blüten damit übergießen. Den Tee 5 Minuten ziehen lassen. Abgießen und komplett abkühlen lassen. Dann den Obstessig und das ätherische Lavendelöl hinzufügen und in eine Sprühflasche abfüllen.

Ich verwende gerne Braun- oder Violettglasflaschen, weil lichtempfindliche Substanzen darin besser geschützt sind. Bei diesem Kräuter-Aftershave ist das nicht nötig. Es hält bei Zimmertemperatur etwa 3 Wochen und kann mit frischen oder getrockneten Blüten hergestellt werden.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.