Erdbeer–Kräuter–Aromawasser

Hallo meine Lieben,

Aromawasser liegt voll im Trend. Das Wasser gesund ist und man viel davon trinken soll, ist weithin bekannt. Für manche Menschen ist es kein Problem, einfach reines Wasser zu trinken, aber andere tun sich mit dem geschmacklosen Getränk in größeren Mengen schwer. Neben Tee und Saftschorle ist das Aromawasser eine willkommene, gesunde, schmackhafte und auch noch optisch schöne Abwechslung. Denn: Das Auge trinkt mit! 🙂

Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Alles, was die Natur Gesundes und Saisonales hergibt, am besten aus dem eigenen Garten oder in Bioqualität aus dem Supermarkt, eignet sich dafür.
Auch auf dem Frühstücks- oder Büffettisch macht eine Karaffe mit Aromawasser etwas her.

Zubereitung:

Die Früchte und Kräuter sollten gut gewaschen in die Karaffe, Kanne oder für eine Portion in ein Glas gegeben, mit frischem Wasser aufgefüllt werden und dann mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen. Man kann es auch über Nacht ziehen lassen, aber nicht länger als 12 Stunden. Auch Eiswürfel können hinzugefügt werden.
Für mehr Frische lässt es sich auch mit Sprudelwasser zubereiten. Hier mache ich es so, dass ich Obst und Kräuter in ein breiteres Gefäß (Schüssel) gebe, knapp mit Wasser bedecke, im Kühlschrank 1-2 Stunden ziehen lasse, dann in eine Karaffe umfülle und mit Sprudelwasser aus der Sprudelmaschine auffülle zum sofortigen Trinken.
Für dieses Aromawasser habe ich Erdbeeren, Limette, Zitronenmelisse und marokkanische Minze verwendet!

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.