Ajvar

Hallo meine Lieben,

Ajvar ist ein Gemüse-Mus, das vielseitig eingesetzt werden kann. Es kommt aus Südosteuropa, und jedes dieser Länder hat sein eigenes Rezept. Ursprünglich besteht es nur aus gegrilltem, enthäutetem und in Öl weichgekochten, gewürztem Paprika-Mus, das zu Fleisch und Gemüse serviert wurde.  Heute gibt es allerlei Varianten davon. Es ist vegan, kann pur oder auch als Würze in Soßen verwendet werden. Meiner Variante habe ich frischen Koriander hinzugefügt.

Zutaten:

  • 4 bis 6 Paprikaschoten
  • 2 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 2 große oder 3 kleine Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 3 Esslöffel Weißweinessig
  • 2 Stängel Koriander
  • Chiliflocken, Salz, Pfeffer, etwas Cumin (Kreuzkümmel)

Zubereitung:

Das Gemüse waschen, die Paprikas vierteln, die Zucchini und Aubergine halbieren. Das Gemüse mit der Schnittfläche nach unten auf ein Backblech setzen und im Ofen bei 250 Grad Grillfunktion grillen, bis die Haut verkohlt ist. Das dauert 20 bis 25 Minuten.

Blech herausnehmen und Gemüse mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und abkühlen lassen. Die Haut vom Gemüse abziehen. Dann das Gemüse kleinschneiden und mit den restlichen Zutaten im Mixer pürieren. Die Masse in einen Topf geben und 5 Minuten unter ständigem Rühren  kochen lassen.

Dann in Schraubgläser abfüllen. Abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren. Ungeöffnet hält es etwa 3 Monate, geöffnet 4 Wochen.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


Ewald Eisen: Das beste Wasser trinken

buch-1-web

Hallo meine Lieben,

es ist schon manches Buch über Wasser geschrieben worden, doch „Das beste Wasser trinken – Wasser kann nicht neu erfunden werden, nur die Art es zu trinken“ von Ewald Eisen hebt sich durch fundiertes Wissen – nicht nur über Wasser – sondern auch über dessen Aufbereitungsmöglichkeiten und über die Wirkung von Edelsteinen im Wasser hervor.

Der Autor hat in diesem Werk in über 300 Seiten so ziemlich alles zusammengetragen, was man über Wasser und seine Wirkung im und für den Körper wissen muss.

Er informiert über die verschiedenen Arten von Trinkwasser und worauf man dabei achten muss und führt die wichtigsten Methoden zur häuslichen Wasseraufbereitung vor. Seine „Trinkregeln“ sind medizinisch fundiert, und auch der spirituelle Aspekt des Wassers kommt nicht zu kurz.

Das größte Kapitel ist den „Wassersteinen“ gewidmet. Er beschreibt die Wirkung von Edelsteinwasser mit zahlreichen Beispielen, wie und warum es wirkt, liefert Rezepturen und ein umfangreiches Edelsteinverzeichnis in alphabethischer Reihenfolge. Dort erfährt man, wie der jeweilige Stein im Wasser auf den Körper und auf die Psyche wirkt. Auch auf die Wirkung für Tiere wird eingegangen und auf verschiedene Möglichkeiten, die Information der Steine auf Wasser zu übertragen.

Ein wundervolles Nachschlagewerk!

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

LOGO_NEU_01082018

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


Kräuterlimonade

Hallo meine Lieben,

Kräuterlimonade ist herrlich erfrischen, und es gibt Hunderte von Variationen davon, je nach Saison. So lassen sich abwechslungsreiche Getränke herstellen mit und ohne Kohlensäure, mit Honig, Ahornsirup oder Stevia statt Zucker, mit einer Mischung aus Kräutern und Früchten oder nur eins von beidem.

Zutaten für ¾ Liter Limonade:

  • Eine Handvoll Basilikum, Zitronenmelisse und Pfefferminze gemischt
  • ¼ Liter Apfelsaft
  • ½ Liter Mineralwasser mit oder ohne Kohlensäure
  • Saft ½ Bio-Zitrone
  • 2 Teelöffel Ahornsirup

Zubereitung:

Die Kräuter kurz im Mixer hacken, so, dass der Saft austritt (aber nicht pürieren!). Alternativ kleinschneiden und mit einem Nudelholz walken. Dann mit dem Apfelsaft übergießen und für 3 bis 5 Stunden (oder über Nacht) im Kühlschrank ziehen lassen.

Durch ein Teesieb abgießen, Zitronensaft und Ahornsirup zugeben (alternativ etwas Stevia) und mit gekühltem Mineralwasser auffüllen.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


„Giotto“ vegan

Banner-Blog-Schoko_01

Hallo meine Lieben,

das Rezept entstand aus der Not heraus. Mein Sohn wollte eine Giotto-Torte für einen  Geburtstag backen, jedoch ist ein Gast laktoseintolerant. Also mussten laktosefreie Giottos her. So haben wir gegoogelt, aber letztendlich eine eigene Variante gefunden. Es ist nicht dasselbe wie das Original, aber ebenfalls wohlschmeckend. Die Zutaten sind nicht billig, aber das Ergebnis würde sogar als Sportlernahrung durchgehen mit seinem hohen Proteingehalt – und die Kugeln sind nicht nur laktosefrei, sondern sogar vegan! 😊

Rezept_Giotto

Zutaten:

  • 5 Esslöffel Haselnussmus
  • 4 Esslöffel Cashewnussmus
  • 5 Esslöffel gemahlene Haselnüsse
  • 1 Esslöffel Ahornsirup
  • Eine Prise gemahlene Bourbonvanille
  • 1 Messerspitze Zimt
  • 2 Esslöffel Kokosmehl
  • 12 ganze Haselnüsse als Füllung
  • Gehackte Mandeln oder Haselnüsse zum ummanteln

Zubereitung:

Alle Zutaten zu einer cremigen Masse verrühren. Anschließend für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Dann wieder herausnehmen, kleine Kugeln um jeweils eine ganze Haselnuss formen und diese in gehackten Mandeln oder Haselnüssen wälzen. Wir haben gehackte Mandeln verwendet. Dann für mindestens 2 Stunden kühl stellen.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


Frühjahrsputz – biologisch

Hallo meine Lieben,

heute gibt es wieder einen Haushaltsbeitrag. Ich habe auf diesem Blog schon einige selbstgemachte Reinigungsmittel vorgestellt. Der Schwerpunkt heute liegt auf natürlichen Alternativen zu scharfen Reinigungsmitteln für Arbeiten, die nur ein paar Mal im Jahr erfolgen. Für die Reinigung von Waschmaschine, Backofen oder Spülmaschine gibt es Spezialreiniger, die recht teuer und alles andere als umweltfreundlich sind. Dazu gibt es günstige und ebenso wirksame Alternativen, die außerdem die Umwelt schonen, nicht nur weil sie biologisch abbaubar sind, sondern auch, weil Plastikmüll vermieden wird.

Frühjahrsputz – biologisch

Waschmaschine: 8 Esslöffel reine Zitronensäure in das Waschmittelfach geben und ohne Wäsche einen Waschgang mit 60 Grad durchlaufen lassen. Vorher Flusensieb säubern und das Waschmittelfach mit Biospülmittel und einem Schwamm reinigen.

Backofen: In einem Gefäß 3 Esslöffel Natron, 1 Esslöffel Salz mit 3 Esslöffel Wasser zu einem Brei verrühren. Diesen Brei mit einem Schwamm auf dem Backofenboden und an verschmutzten Seitenwänden verteilen. Backofen auf 100 Grad einschalten, nach 10 Min. wieder ausschalten. Den Brei insgesamt 30 Minuten einwirken lassen, dann auskühlen lassen und mit einem feuchten Lappen auswischen.

Spülmaschine: 4 Teelöffel Natron auf den Boden der Spülmaschine geben, 1 Esslöffel Essigessenz ins Spülmittelfach geben und ohne Geschirr das heißeste Spülprogramm laufen lassen. Vorher Gummidichtungen mit Essigwasser reinigen.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


Kopf- und Haarspülung

Banner_Blog_Brennessel_01

Hallo meine Lieben,

diese Kopf- und Haarspülung ist eine perfekte Ergänzung zur Haarseife. Sie wird vor dem Haarewaschen frisch zubereitet und sorgt für glänzendes Haar, klare Kopfhaut und schützt außerdem die Schuppenschicht der Haare. Der Geruch verfliegt nach dem Trocknen, zurück bleiben weiche, glänzende Haare, die sich gut kämmen lassen.

Kopf- und Haarspülung

Zutaten:

  • 1 Liter Rosmarintee oder Brennnesseltee (lauwarm)
  • 1 Teelöffel Saft einer Bio-Zitrone
  • 2 Teelöffel Apfelessig

Zubereitung:

Den Zitronensaft und den Apfelessig in den lauwarmen Tee geben und umrühren. In eine Kanne oder einen großen Messbecher füllen. Die Haare mit Haarseife waschen, gut ausspülen, dann die Spülung über Haaren und Kopfhaut gießen.

Wichtig: Nicht ausspülen! Die Wirkstoffe sollen in Kopfhaut und Hare bleiben. Längerfristig angewandt hilft diese Spülung bei Schuppen, entzündlicher Kopfhaut, sprödem Haar und in vielen Fällen auch bei Haarausfall.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


Gesundheitstipp: Sanftes Fasten

Homepage-Banner-Gesundheits

Hallo meine Lieben,

im Christentum gibt es die Fastenzeit vom Aschermittwoch bis Ostern, im Islam den Fastenmonat Ramadan. Das Fasten ist fester Bestandteil vieler Kulturen und Religionen. In der Naturheilkunde kennen wir das Heilfasten als eine radikale Entgiftungsmethode, um Schlackenstoffe aus dem Körper aus zu schleußen, oft mit starken Entgiftungsreaktionen. 

Die Idee einer Entschlackung im Frühjahr ist grundsätzlich gut. Ein Zeitraum von vier bis sechs Wochen ist dafür sinnvoll. Dabei ergänzen sich sanftes Fasten, (also kein radikales Nulldiätprogramm, sondern eine reduzierte Kost) mit natürlichen Entgiftungskuren. Für letztere findet ihr bereits einige Vorschläge in früheren Gesundheitstipps und auf meinem Blog. Für das sanfte Fasten folgen hier einige Vorschläge. 

Die einfachste Form reduzierter Kost ist das Weglassen von Zucker, Fleisch, Alkohol und Nikotin. Also eine vegetarische Kost und Verzicht auf Suchtmittel (ja, Zucker fällt in diese Kategorie!). Der Körper wird dabei keine Unmengen von Toxinen los, dennoch wird das Verdauungssystem entlastet und Energie zurückgewonnen.

Kräftiger entgiftend wirkt das Obst- und Gemüsefasten. Dabei isst man für 4 Wochen ausschließlich Gemüse, Obst und Salat in jeder Zubereitungsart: Also roh, gedünstet, gebraten, gebacken. D.h. eine vegane Ernährung, zusätzlich Verzicht auf Getreide.

Ebenfalls wirksam ist das Basenfasten. Es ist dem Gemüsefasten ähnlich, aber der Schwerpunkt liegt auf Entsäuerung des Körpers und wird begleitet durch basische Bäder. Hier empfehle ich, ein Buch hinzuzuziehen mit basischen Rezepten. 

Idealerweise sollte die Fastenphase von einem tägliche Spaziergang an frischer Luft, ausreichend Schlaf und genügend Zeit für sich selbst begleitet sein.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger

Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.

Quinoa Bratlinge

Banner_Blog_Quinoa_01

Hallo meine Lieben,

passend zum Gesundheitstipp zu Quinoa liefere ich euch ein Rezept dazu. Quinoa Bratlinge sind gesund, lecker, leicht verdaulich und mit einem Salat eine vollwertige Mahlzeit.

Quinoa Bratlinge

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 g Quinoa
  • 380 ml Wasser
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • ½ Bund Korianderblätter
  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe gerieben
  • 2 Eier (für Veganer: 4 Esslöffel Kichererbsensud/Aquafaba)
  • 2 Esslöffel Maisstärke
  • Salz, Pfeffer, 1 Msp. Cayennepfeffer

Zubereitung:

Quinoa gründlich in einem feinmaschigen Sieb unter heißem Wasser abspülen. Das Wasser aufkochen, 1 knappen TL Meer- oder Himalayasalz zugeben und Quinoa einrühren. Mit geschlossenem Deckel 8 Minuten kochen lassen. Dann den Topf von der Herdplatte ziehen, Deckel ein wenig öffnen, so dass Dampf entweichen kann, aber nicht ganz entfernen. Quinoa noch 15 bis 20 Minuten quellen lassen.

In der Zeit Zwiebel in Würfel schneiden, Knoblauchzehe reiben und Kräuter kleinschneiden. Alle Zutaten und Gewürze zur Quinoa hinzufügen und zu einer glatten Masse rühren.

In einer Pfanne Öl erhitzen, jeweils 4 Häufchen aus dem Teig hineinsetzen und bei mittlerer Hitze die Bratlinge für 3-4 Minuten pro Seite ausbacken. Mit einem Klecks Skyr anrichten. Ich serviere dazu einen Guacamolesalat aus Tomaten, Avocado, Korianderblättern mit einem Dressing aus Olivenöl, Zitrone und Salz.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


Obststrudel aus Dinkelvollkornhefeteig

Banner_Blog_Apfel

Hallo meine Lieben,

über Dinkel habe ich hier im Blog schon ausführlich berichtet und schon etliche Rezepte veröffentlicht. Auch auf meiner Website findet Ihr zu Dinkel einen Gesundheitstipp:

www.praxis-wenzelburger.de/gesundheitstipps/gesundheitstipp-dinkel

Für diesen Obststrudel aus Dinkelvollkornhefeteig verwende ich Ahornsirup und Birkenzucker als Alternative zum Rohrzucker für Low-Carb Anhänger. Mit dem Obst könnt ihr je nach Saison variieren. Ich verwende das, was ich gerade zuhause habe. Hier ist es Obst, das ich noch von einem Seminar übrig habe. Der Strudel ist laktosefrei.

Rezept_Obststrudl

Zutaten für den Hefeteig:

  • 500 g Dinkelvollkornmehl
  • 40 g Birkenzucker
  • 20 g Ahornsirup
  • ½ Würfel Hefe
  • 130 g lauwarmes Wasser
  • 130 g lauwarme Hafer- oder Mandelmilch
  • 100 ml Sonnenblumenöl

Zubereitung für den Hefeteig:

Die Hefe in dem Wasser auflösen, die pflanzliche Milch dazugeben, dann Mehl, Birkenzucker, Ahornsirup und zum Schluss das Öl (das nicht gleich mit der Hefe in Berührung kommen soll.) Die Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten (evtl. noch etwas Wasser zugeben, je nach Restfeuchte des Dinkels) und für etwa 7 Minuten kneten.

Den Teig zu einer Kugel formen und für 70 Minuten aufgehen lassen (Vollkornteig benötigt etwas mehr Zeit.)

Zutaten für die Füllung:

  • 3 Eiweiße
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 Esslöffel Birkenzucker
  • 1 Prise echtes Bourbon-Vanillepulver (z.B. von Alnatura)
  • Kleingeschnittene Äpfel, Birnen oder halbierte Zwetschgen (ich habe hier diese drei Sorten verwendet)

Zubereitung für die Füllung:

Die Eiweiße mit einer Prise Salz zu Eischnee steifschlagen, den Birkenzucker und die Vanille unterrühren, dann die Nüsse unterheben.

Fertigstellen:

Den Hefeteig zu einem Quadrat ausrollen von ca. 1 cm Dicke. Vom Rand her rundherum 2 cm mit Eigelb bestreichen. Auf eine Hälfte die Ei-Nussmischung streichen,  das Obst darauf verteilen, mit einer Mischung aus 1 Esslöffel Birkenzucker und ½ Teelöffel Zimt bestreuen. Die leere Teighälfte über die gefüllte klappen, die Ränder gut festdrücken und die Oberseite mit Eigelb bestreichen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, in der Zeit den Kuchen nochmal  aufgehen lassen, dann für 30 bis 35 Minuten backen.

Noch lauwarm essen mit einem Klecks Reissahne, die hervorragend dazu passt! Ich trinke dazu einen kräftigen Bio-Assamtee.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


Veganer Nervenriegel

Banner-Blog-Bananen_01

Hallo meine Lieben,

manchmal braucht man Nervennahrung 😉 und oft hat man dann Lust auf Süßes. Doch statt zu zuckerhaltigen Süßigkeiten zu greifen, die den Nerven nicht wirklich helfen, probiert diese veganen Nervenriegel. Sie enthalten natürliche Fruchtsüße und darüber hinaus B-Vitamine, L-Tryptophan und jede Menge Mineralien, die dem Nervensystem tatsächlich gut tun. Auch für unterwegs sind sie gut geeignet, um Energie aufzutanken.

Veganer Nervenriegel

Zutaten:

  • 150 g zarte Biohaferflocken
  • 2 Bio Datteln
  • 1 Biobanane
  • 2 Esslöffel Ahornsirup (alternativ Birnendicksaft oder Agavendicksaft)
  • ½ Teelöffel Chiasamen
  • ½ Teelöffel Leinsamen
  • ½ Teelöffel Zimt

Zubereitung:

Die Haferflocken, Datteln und den Ahornsirup im Mixer zusammen zerkleinern. Die Banane in Stücke geschnitten dazugeben, ebenso die Samen und den Zimt. Alles gut durchmixen, bis eine zähe Masse entsteht. Eine kleine eckige Backform oder eine Auflaufform mit Backpapier auskleiden und die Masse einfüllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/ Unterhitze für 25 Minuten backen. 5 Minuten auskühlen lassen, dann aus der Form stürzen und in Riegel schneiden. Dann vollständig auskühlen lassen. In einem Schraubglas aufbewahren. Sie halten sich darin für 5-6 Tage.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


Edition Michael Fischer: Zuckerfrei – Meine Weihnachtsbäckerei

buch-1-web

Hallo meine Lieben,

ich liebe Koch- und Backbücher und habe eine stattliche Sammlung davon. Und das, obwohl ich Rezepte meist nur als Anregung zu eigenen kreativen Ideen betrachte. Ich lese Kochbücher wie andere Leute Krimis. Es ist einfach spannend, was man alles kombinieren und zu neuen Kreationen verbinden kann. Die Küche als Kreativwerkstatt – einfach genial 😊

Beim Buch Zuckerfrei – Meine Weihnachtsbäckerei hat mich der Titel angesprochen und der Inhalt überrascht, denn neben gesunden Zuckeralternativen sind viele Rezepte vegan und alle glutenfrei gehalten. Das geht aus dem Titel nicht hervor. Alle Rezepte sind frei von Getreide.

Rezept_Zuckerfrei-MeineWehi

Mit viel Theorie hält sich das Buch nicht auf, das Nötigste an Warenkunde wird vorgestellt, was für Leser mit Vorwissen angenehm ist. Der Schwerpunkt liegt auf den Rezepten.

Neben klassischen Plätzchenrezepten wie Zimtsternen, Vanillekipferl und Lebkuchen finden sich raffinierte neue Ideen wie Marzipan-Pistazien-Quadrate (mit selbstgemachtem Marzipan), Tonkakekse und Pistazien-Matchataler. Dann gibt es Kaffeegebäck wie Süsskartoffelzimtschnecken, Pekannuss-Avocado-Brownies bis zu Kidneybohnen-Pralinen, die überraschend gut schmecken.

Die Rezepte gehen weitgehend als Low-carb durch und sind ideal für Menschen, die auch in der Weihnachtszeit zuckerfrei und proteinreich essen möchten, ohne auf Weihnachtsgebäck verzichten zu müssen.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

LOGO_NEU_01082018

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


Vitamin-Aromawasser

Banner_Blog_Zitrus

Hallo meine Lieben,

Wasser ist DAS Transportmittel im Körper schlechthin, ist an nahezu allen Flüssigkeiten im Körper beteiligt und an deren Homöostase. In diesem Vitamin-Aromawasser habe ich Obst verwendet, das man ganzjährig in Supermärkten bekommt. Im Aromawasser werden Mikronährstoffe aus Obst, Gemüse und Kräutern gelöst und über das Wasser dem Körper zur Verfügung gestellt. Es schmeckt lecker und macht auch optisch Eindruck.

Rezept_Vitamin-Aromawasser

Zutaten für ½ Liter:

  • ½ Liter Wasser
  • 1 Apfel
  • ¼ Orange in Scheiben geschnitten (ich nehme Bio-Orangen mit Schale)
  • 3 Esslöffel Heidelbeeren (Bio TK)
  • 2 Stängel Minze

Zubereitung:

Das Obst kleinschneiden bis auf die Beeren, in eine Karaffe geben oder auf 2 Gläser verteilen, im Kühlschrank 4 bis 5 Stunden ziehen lassen, dann trinken.

Blaubeeren und Äpfel besitzen die Fähigkeit, den Blutzucker konstant zu halten und Heißhungerattacken entgegenzuwirken. So ist dieses Aromawasser auch geeignet, Zeit zu überbrücken z.B. beim Intervallfasten.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


Salzkristall-Lampen: Gesund, Fit und wie Neugeboren durch Luftvitamine

buch-1-web

Hallo meine Lieben,

Salzkristall-Lampen aus der Edition Methusalem „Gesund, fit und wie Neugeboren durch Luftvitamine“ ist ein umfassender Ratgeber zur Wirkung dieser wunderschöner Naturlampen.

Buch_Salzkristall

Das Buch beschreibt, wie die von den Lampen in die Luft abgegebenen Mineralsalze eine vitaminähnliche Wirkung im Körper haben. Sie gelangen über die Lunge ins Blut und von dort an die Stellen im Körper, an denen sie benötigt werden. Außerdem reichern sie die Luft mit negativen Ionen an, die in der Lage sind, Elektrosmog zu neutralisieren.

In einem Einführungskapitel über Salz und Luftvitamine folgen Kapitel zum Einsatz der Lampen in der Medizin, Zuhause und in Büros. Ihre Wirkung auf verschiedene Krankheiten, vor allem Allergien, Farbtherapie mit Salzlampen und andere Therapiekombinationen sowie die Zuordnung zum Feng Shui werden ebenfalls beschrieben.

Ein Kapitel mit Patientenberichten, die die Salzlampen erfolgreich für die eigene Gesundung eingesetzt haben, runden diesen Ratgeber ab.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

LOGO_NEU_01082018

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


Erfrischendes Himbeer-Kräuter Aromawasser

Banner-Blog-Minze

Hallo meine Lieben,

Aromawasser oder „infused“ Wasser ist „in“. Das Wasser gesund ist und wir davon mindestens zwei Liter täglich benötigen, ist allen bekannt. Doch Wasser trinken muss nicht langweilig sein. Als Tee oder als Aromawasser können wir Geschmack und Vitalstoffe hinzufügen und im Falle von Aromawasser ohne Vitaminverlust durch Erhitzen.

Rezept_Aromawasser

Dabei wird meist Obst oder Gemüse mit Kräutern kombiniert. Der Geschmack ist nicht so intensiv wie beim Tee, aber es entfaltet sich ein schönes Aroma.

Zutaten:

  • 1 Liter Wasser
  • 150 g Himbeeren
  • 1 Stängel Minze
  • 2 Rispen Lavendelblüten

Zubereitung:

Das Wasser in einen Glaskrug geben, die Beeren und Kräuter dazu fügen, verschließen und im Kühlschrank für mindestens 6 Stunden (am besten über Nacht) ziehen lassen.

Am nächsten Tag über den Tag verteilt trinken, dazwischen wieder kühl stellen. Es kann auch Wasser nachgefüllt werden, der Geschmack wird dann weniger intensiv.

Echt lecker!

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


Katie Elzer-Peters: Regrow – neue Ernte aus Gemüseresten

buch-1-web

Hallo meine Lieben,

Katie Elzer-Peters: Regrow – neue Ernte aus Gemüseresten

nach dem Motto „Zero Waste: Ernten und wieder wachsen lassen“ zeigt Katie Elzer-Peters auf, wie man selbst geerntetes oder gekauftes Gemüse vermehren und daraus wieder neuen Salat, Gemüse und Obst ziehen kann. Das Buch „Regrow“ ist ein wunderbares Beispiel für Nachhaltigkeit du auch für Nichtgartenbesitzer im Blumentopf auf dem Balkon oder Fensterbrett umsetzbar.

Die Autorin hat einen Masterabschluss  in Gartenbau und Parkgestaltung, ihr Wissen ist fundiert. Der erste Teil des Buches liefert die notwendige Theorie zu den Wachstumszyklen von essbaren Pflanzen, und wie man sie aus Gemüseresten, Wurzelenden, Samen und Sprossen neu wachsen lässt. Das Buch ist gegliedert in folgende Kapitel:

  • Regrow: Pflanzen aus Abfällen nachwachsen lassen und Abfall vermeiden
  • Regrow im Küchengarten – Einführung on Theorie und Praxis
  • Regrow von Wurzeln und unterirdischen Sprossen
  • Regrow von nachwachsenden und modifizierten Sprossen
  • Kultivierung von Samen in Erde und Wasser
  • Regrow von Pflanzen und Sprossen im Wasser

Dem folgen Schritt für Schritt Anleitungen zum Kultivieren und vermehren von mehr als 25 Gemüse-, Obst- und Salatsorten mit Fotos, so dass sie auch für Neulinge auf dem Gebiet gut nachvollziehbar sind. Die Fotos machen Lust auf Ausprobieren!

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

LOGO_NEU_01082018

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


Bio-Klarspüler für die Spülmaschine

Banner-Blog-Tuch_02

Hallo meine Lieben,

nach längerer Zeit gibt es heute wieder ein Haushaltsrezept, den Bio-Klarspüler. Beim Klarspüler sind natürliche Zutaten besonders wichtig, da er dem letzten Spülwasser zugesetzt wird. Ohne ihn wird das Geschirr stumpf und matt. Doch wollen wir wirklich Tenside, künstliche Duftstoffe, Hilfsstoffe, Lösungsvermittler und Konservierungsmittel mit unserer Nahrung vom klargespülten Geschirr mitessen? Das muss nicht sein. Ein Bioklarspüler mit unbedenklichen Zutaten ist schnell zubereitet, günstig und erfüllt auch ohne überflüssige Chemikalien seinen Dienst.Rezept_Klarspueler

Zutaten:

  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 250 ml Bio-Ethanol (gibt es im Baumarkt)
  • 70 g Zitronensäurepulver

Zubereitung:

Die Zitronensäure im Wasser auflösen und in eine gut verschließbare Flasche abfüllen. Das Bio-Ethanol hinzufügen und einmal durchmischen.

Die Zitronensäure verhindert Kalkflecken und pflegt die Maschine, indem sie diese vor Verkalkung schützt, und das Ethanol sorgt für Glanz auf dem Geschirr.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


Johannisbeer-Antiallergikum

Banner_Johannisbeere_01

Hallo meine Lieben,

Rezept_Johannisbeer-Antiall

das Johannisbeer-Antiallergikum ist eine sanfte nebenwirkungsfreie Alternative zu cortisonhaltigen Anitallergika.

Es ist ein Gemmotherapeutikum. Die Gemmotherapie wurde in den 50er Jahren vom belgischen Arzt Dr. Pol Henry ins Leben gerufen. Hier handelt es sich um Glyzerinauszüge aus Pflanzenknospen, die konzentriertere Pflanzen-Wirkstoffe enthalten als die reife Frucht.

Die schwarze Johannisbeere wird aufgrund ihrer antiallergisches Wirkung auch als „pflanzliches Cortison“ bezeichnet. Dabei wird es lokal angewandt, also als Spray direkt auf die Schleimhäute.

Zutaten:

  • 5 Knospen schwarze Johannisbeere und 2 Knospen rote Johannisbeere
  • 50 ml destilliertes Wasser
  • 50 ml Alkohol (mindestens 50%)
  • 50 g Glycerin

Zubereitung:

Knospen kleinschneiden und mit allen Zutaten in ein Schraubglas füllen und gut durchmischen. Das Glas 28 Tage lang bei Zimmertemperatur stehen lassen und einmal täglich leicht schütteln. Danach die Pflanzenteile absieben und die Flüssigkeit in dunkle Glasfläschchen abfüllen. Zur Anwendung einen Sprühaufsatz aufschrauben. Bei Bedarf bis zu viermal täglich einen Sprühstoß in die Nase oder den Rachen sprühen.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Munter-Smoothie

Banner_Blog_Gaensebluemchen

Hallo meine Lieben,

Smoothies sind eine geniale, leicht verdauliche, nährstoffreiche Mahlzeit oder Zwischenmahlzeit, ein echtes Superfood. Für den Muntersmootie kombiniere ich Obst und Kräuter mit Babyspinat, um den Mineralstoffhaushalt, vor allem Eisen (nicht aus dem Spinat, sondern aus den Brennnesseln und dem Apfel) aufzufüllen. Dieser Smoothie wirkt blutreinigend und aufmunternd.

Munter-Smoothie

Zutaten:

  • 1 Apfel
  • 1 Handvoll Bio-Babyspinatblätter
  • 2 Stängel junge Brennnesselblätter (mit Handschuhen ernten)
  • 1 Handvoll Gänseblümchenblüten
  • 1 Teelöffel Gerstengraspulver
  • 1 Teelöffel Saft einer Biozitrone
  • Wasser nach Belieben

Zubereitung:

Apfel klein schneiden und mit allen anderen Zutaten in den Mixer geben, der mindestens 30.000 Umdrehungen pro Minute leisten kann, damit das Chlorophyll aus den Grünpflanzen für den Körper verwertbar wird und pürieren. Schluckweise (nicht zu schnell) trinken.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Gesundheitstipp: Die Wegwarte – Heilpflanze des Jahres 2020

Homepage-Banner-Gesundheits

Hallo meine Lieben,

die Wegwarte, botanischer Name Cichorium intybus, ist eine der häufigsten Wildkräutern in Deutschland und gehört zur Gattung der Korbblütler. Sie hat blaue Blüten, wächst an Weg- und Feldrändern und blüht von Juni bis Oktober. Sie braucht einen sonnigen Standort und kommt mit wenig Wasser aus.

Vor allem die Wurzel der Pflanze wird als Heilmittel verwendet. Sie wird bei Appetitlosigkeit und Verdauungsbeschwerden eingesetzt. Die Wurzel wurde ab dem 18. Jahrhundert als Kaffeeersatzpflanze, sogenannter Zichorienkaffee angebaut. Dafür wurden die Wurzeln geerntet und getrocknet. Dann wurden die getrockneten Wurzeln zerkleinert und in einer Pfanne bei kleiner Temperatur ohne Fett langsam geröstet. Nach dem Abkühlen wurden die Wurzelteile gemahlen und konnten als Kaffee aufgebrüht werden. Auch heute kann man den Ersatzkaffee leicht selbst herstellen. Übrigens kommt der Name „Muckefuck“ aus dem Französischen: Mocca faux (= falscher Kaffee).

Die Blätter wurden bereits im Mittelalter bei Leberbeschwerden, Darmträgheit und Gelbsucht verwendet. Man aß sie roh oder brühte einen Tee daraus auf. Das Wegwartenwasser war damals ein bekanntes Lebermittel.

Die Blüten wurden in Rosenwasser eingelegt und gegen Kopfschmerzen als Auflagen auf die Stirn angewandt.

Die Heilwirkung der Wegwarte beruht vor allem auf ihren Bitterstoffen Lactucin und Lactucopicrin, sowie Gerbstoffen, Inulin, Schleimstoffen und Flavonoiden, die entzündungshemmend, verdauungsfördernd, schmerzlindernd, cholesterinsenkend und appetitanregend wirken und die Fähigkeit besitzen, Schwermetalle zu binden. Meist wird sie in Kombination mit anderen Bitterpflanzen verabreicht, vor allem die Wurzel und als Tinktur oder Tee.

Wurzeln wurden schon immer magische Kräfte nachgesagt. Für die Wegwarte gibt es folgende Mythen: Eine am Tag vor Peter und Paul (29. Juni) um Mittag ausgegrabene Wurzel soll vor Gefangennahme und Gefangenschaft schützen. Eine auf nüchternen Magen verzehrte Wurzel soll dem Manne ungeahnte Kräfte verleihen. Grabe man am Jakobustag (25. Juli) eine weiße Wegwarte mit einem Geldstück ausgrabe, könne man sich unsichtbar machen.

Nach Hildegard von Bingen hilft der frische Saft der Wegwarte bei ausfallenden Augenbrauen und Wimpern. Man nehme ein Stück vom Stengel mit Blatt- und Blütenansatz, zerkaue es zwischen den Zähnen und streiche den Saft auf Brauen und Wimpern.

Maria Treben verwendet Wegwartentee zur Blutreinigung im Frühjahr.

Wir kennen Endivie, den Chicoree und Radicchio als Unterarten der Zichorie als Salat. Die Wegwarte ist in der Regel gut verträglich. Bei Allergien gegen Korbblütler können jedoch allergische Hautreaktionen auftreten.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Anthony William: Medical Food – warum Obst und Gemüse als Heilmittel potenter sind als jedes Medikament

buch-1-web

Hallo meine Lieben,

der mediale Heiler Anthony William wurde durch sein Buch „Mediale Medizin“ bekannt. In „Medical Food“ geht er auf die Heilwirkung von Lebensmitteln ein. Ich möchte zunächst aus dem Vorwort von Dr. Christiane Northrup zitieren: „Ich habe Anthony William bei einer Veranstaltung des Hay House Verlags kennengelernt. Dieser unprätentiöse Heiler, der mit beiden Beinen fest auf dem Boden steht, hat mein Leben verändert – auch meine Ernährung sowie meine Einstellung dazu und zum Leben auf Mutter Erde überhaupt.“

Anthony William: Medical Food – warum Obst und Gemüse als Heilmittel potenter sind als jedes Medikament

Er stellt manches Ernährungsprinzip auf den Kopf, und der Erfolg gibt ihm recht. Ich habe mich nach der Lektüre des Buches ebenfalls von der Vorstellung verabschiedet, dass man abends kein Obst mehr essen soll und manch Neues gelernt, obwohl ich mich schon jahrzehntelang mit Ernährung beschäftige.

William bezieht sein Wissen aus der geistigen Welt, dabei ist er weder abgehoben noch weltfremd. Selbst Profisportler lassen sich von ihm beraten. Seine Erklärungen sind logisch und nachvollziehbar. Schon Hippokrates sagte: „Eure Nahrung sei eure Medizin und eure Medizin sei eure Nahrung.“ Diese Weisheit macht William nun ganz konkret.

Er teilt die Nahrungsmittel in „die heiligen Vier“ ein:

  • Obst
  • Gemüse
  • Kräuter/Gewürze
  • Wildpflanzen/Honig

In diesen Kategorien stellt er eine Vielzahl an Sorten vor, deren medizinische Wirkung er ausführlich beschreibt sowie die Art der Anwendung. Dabei geht er nicht nur auf die körperlichen Wirkungen, sondern auch auf seelische Befindlichkeiten ein. Zusätzlich gibt es Rezepte zu den vorgestellten Lebensmitteln. Er entmystifiziert einige Irrglauben in Bezug auf manche Lebensmittel, die gar nicht so „böse“ sind, wie sie oft dargestellt werden, nennt aber auch welche, die man tatsächlich weglassen soll. Mit Hilfe dieses Buches lernt der Leser/Leserin, instinktiv richtig zu essen und wieder auf den Körper zu hören. Für viele ist das sicher ein Prozess, aber einer, der sich lohnt.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

LOGO_NEU_01082018

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Rustikale Kartoffel-Mischbrötchen

Banner-Blog-Getreide_01

Hallo meine Lieben,

dieses Rezept zu rustikalen Kartoffel-Mischbrötchen ist entstanden, da es Sonntag war, das Brot war aufgebraucht, vom Mittagessen war noch eine Kartoffel übrig. Mehl sowie Getreide sind immer im Haus. Also sollte es Brötchen zum Abendessen geben. Perfekt dazu: Käse ist immer da und der Rucola wächst bereits im Hochbeet 😊

Rustikale Kartoffel-Mischbrötchen

Zutaten:

  • 1 gekochte Kartoffel gerieben
  • 220 g Wasser lauwarm
  • ½ Würfel Hefe
  • 1 Esslöffel Sauerteig, alternativ 1 Teelöffel Sauerteigpulver
  • 1 geh. Teelöffel Salz
  • 200 g Dinkelmehl Typ 1050
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 50g Roggenmehl
  • 1 Esslöffel zarte Haferflocken

Zubereitung:

Die Kartoffel und das Wasser in eine Schüssel geben und die Hefe darin auflösen, 5 Minuten stehen lassen. Dann die restlichen Zutaten zugeben und zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, zurücklegen in die Schüssel abdecken und 1 Stunde gehen lassen.

Aus dem Teig 8 Brötchen formen (siehe Foto), auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech setzen und nochmal 20 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Brötchen in der Mitte einschneiden, mit Wasser einsprühen, in den Ofen geben und für 20 Minuten backen.

Was soll ich sagen? Wir sind zu viert und bei uns sind keine übrig geblieben! 😊

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Backhefe selbstgemacht

Banner_Reis_01

Hallo meine Lieben,

nachdem dank Coronakrise Hefe ausverkauft ist, stelle ich euch ein Rezept vor, wie Ihr Backhefe ganz einfach selbst herstellen könnt. Sie macht nicht viel Arbeit, braucht nur etwas Zeit. Sie entsteht durch einen Gärungsprozess und ist dadurch besser verträglich als der klassische Hefewürfel und außerdem gesund für die Darmflora. Zwei Gründe, sie auch außerhalb von Krisenzeiten selbst anzusetzen! 😊

Rezept_Backhefe

Zutaten:

  • 700 ml lauwarmes Wasser
  • 40 g Rohrohrzucker
  • 2 Bio-Datteln, ungeschwefelt
  • Eine 1-Liter-Flasche oder Glas

Zubereitung:

Verwende Flasche oder ein Schraubglas mit 1 Liter Füllvermögen. Der Flaschenhals sollte so groß sein, so dass die Datteln hineinpassen und man sie auch wieder entfernen kann.

Fülle das Wasser in die Flasche, gebe den Zucker und die Datteln dazu, verschließe sie und schüttle sie kräftig durch. Lasse die Mischung bei Raumtemperatur 8 Tage lang stehen und schüttle sie 2 Mal pro Tag durch. Öffne den Deckel einmal täglich vorsichtig, um die Gase entweichen zu lassen.

Nach 8 Tagen kann das Hefewasser zum Backen verwendet werden.

Wenn das Hefewasser fertig ist, entferne die Datteln, und verwende es zum Backen von Hefegebäck. Behalte etwa 200 ml übrig, fülle das Glas oder die Flasche mit frischem lauwarmem Wasser auf 700 ml auf und füge 30 g Rohrohrzucker hinzu. Schüttle es gut durch und lasse es für 3 bis 4 Tage stehen, und du hast wieder gebrauchsfertige Backhefe. Es müssen keine Datteln mehr dazugegeben werden, nur beim ersten Ansatz. Die Gärung ist fertig, wenn das Wasser säuerlich riecht.

Für Hefegebäck das Hefewasser verwenden und den Teig etwas länger gehen lassen. Am besten über Nacht oder morgens den Teig zubereiten und nachmittags verarbeiten. Die Gehzeit dauert solange, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. Je nach Anzahl der Hefebakterien im Hefewasser dauert es zwischen 2 und 4 Stunden.

Danach kann das Hefewasser im Kühlschrank gelagert werden und ist für 3 bis 4 Monate haltbar.

Hier ein paar meiner Rezepte, die Ihr mit der Backhefe ausprobieren könnt:

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Veganer Lowcarb-Brotaufstrich

Banner-Blog-Kraeuter_01

Hallo meine Lieben,

Kerne sind eine wunderbare proteinreiche Grundlage für gesunde vegane Brotaufstriche. Außerdem enthalten sie wertvolle ungesättigte Fettsäuren. Mit Kräutern werden sie ein wohlschmeckendes, nährendes Superfood. Die Kräuter können durch beliebige andere Kräuter der Saison ausgetauscht werden, ebenso die Gewürze. Der Aufstrich kann auch mit Oliven, die mitpüriert werden und Paprikagewürz hergestellt werden oder mit Tomatenmark und Chili.

Rezept_Brotaufstrich

Zutaten:

  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Pinienkerne
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 ml Wasser
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 EL kleingeschnittene Basilikumblätter
  • 1 Prise Cayennepfeffer

Zubereitung:

Die Sonnenblumen- und Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fettzugabe anrösten, dann zur Seite stellen. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln, im Öl anbraten. Die Sonnenblumenkerne und das Wasser zugeben, 5 Minuten leicht köcheln lassen. Die anderen Zutaten zugeben, einmal aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen. In einem Mixer oder Zerkleinerer pürieren und sofort in ein Schraubglas füllen. Abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.

Der Aufstrich hält sich gekühlt eine Woche.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Ätherischer Stimmungsaufheller „Joy in a bottle“

Banner_Blog_Zitrus

Hallo meine Lieben,

wenn euch die aktuelle Situation oder schlechtes Wetter aufs Gemüt schlagen oder ihr einfach eine kleine Aufmunterung braucht, ist der Duft von ätherischem Neroliöl eine wunderbare Hilfe. Neroli wird aus Orangenblüten durch Wasserdampfdestillation hergestellt. Neben seiner antibakteriellen und antiviralen Wirkung wirkt es auf die Psyche ausgleichend, stimmungsaufhellend, angstlösend und beruhigend. Ein Grund, es in der Hausapotheke vorrätig zu haben. Auch Kindern hilft es vor Klassenarbeiten. Die beste Darreichungsform für unterwegs ist eine Roll-on Flasche, in eiern Hautöl-Zubereitung.

Rezept_Stimmungsaufheller

Zutaten:

  • 10 ml Roll-on Flasche:
  • 9 ml Jojoba- oder Mandelöl
  • 20 Tropfen ätherisches Neroliöl

Zubereitung:

Die Öle mischen und in eine Roll-on Flasche füllen. Das Öl wie ein Parfumöl auf die Pulsstellen am Handgelenk, hinter den Ohren und auf die Halsbeuge auftragen. Über das limbische System reagiert unser Körper auf Düfte mit entsprechenden Gefühlen. Die „Duftmedizin“ geht am Bewusstsein vorbei und wirkt direkt. So kann es uns tatsächlich besser gehen, wenn wir den Duft von Neroli einatmen.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Gesundheitstipp: Vitamin H oder Biotin

Homepage-Banner-Gesundheits

Hallo meine Lieben,

Biotin ist ein wichtiges Vitamin, dessen Wirkung vor allem auf Nägel und Haare bekannt ist. Doch es macht im Körper viel mehr, als Haar- und Nagelsubstanz aufzubauen. Biotin gehört zur Gruppe der B-Vitamine und wird auch als Vitamin H bezeichnet. Es ist ein wasserlösliches Vitamin und kann nicht vom Körper gespeichert werden, deshalb muss es regelmäßig durch die Nahrung zugeführt werden.

Biotin spielt eine wichtige Rolle für unsere Darmflora, denn es sorgt für den Erhalt einer gesunden Darmschleimhaut, auf der unsere Darmbakterien leben. Interessanterweise bilden gesunden Darmbakterien selbst auch Biotin, doch ob unser Körper dieses für den Eigenbedarf verwerten kann, ist noch unklar.

Symptome für Biotin-Mangel

Ein Mangel an Biotin wirkt sich auf den Eiweiß-, Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel aus, da Biotin für einige Enzym-Tätigkeiten gebraucht wird. Gravierender Biotin-Mangel kann zu folgenden Symptomen führen:

  • Hautstörungen
  • Müdigkeit
  • Muskelschmerzen
  • Missempfindungen
  • Appetitlosigkeit
  • Übelkeit
  • Haarausfall
  • Farbveränderungen der Haare
  • brüchige Nägel
  • erhöhte Cholesterinwerte
  • Störungen der Herzfunktion
  • sowie Blutarmut

Lebensmittel mit Biotin

Biotin ist in vielen Nahrungsmitteln enthalten, jedoch meistens nur in kleinen Mengen. Jedoch ist es mit ausgewogener Ernährung möglich, den Tagesbedarf, den die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) auf 30-60 μg beziffert, zu decken. Hier einige Beispiele von Lebensmitteln und deren Biotin-Gehalt. Bezogen auf 100 g des Lebensmittels in der Reihenfolge der Menge:

  • Rinderleber: 103 μg
  • Eigelb: 50 μg
  • Soja: 30 μg
  • Haferflocken: 20 μg
  • Walnüsse: 19 μg
  • Champignons: 12 μg
  • Vollkornreis: 12 μg

Es ist also durchaus möglich, den Bedarf auch mit einer vegetarischen oder veganen Ernährung zu decken.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Veganer Apple Crumble

Banner-Blog-Gewuerze_01

Hallo meine Lieben,

meine Version des klassischen amerikanischen Apple Crumbles hat mit dem Original nur noch die Äpfel und den Zimt gemeinsam. Ich verwende Dinkelvollkornmehl statt weißem Weizenmehl, Kokosblütenzucker statt raffiniertem weißen Zucker (und nur halb so viel), Kokosöl statt Butter und ersetze einen Teil des Mehls durch gemahlene Nüsse und Haferflocken. Das Ergebnis ist eine schmackhafte, Ballaststoff- und Mineralstoff-reiche kleine Süßmahlzeit, die zu jeder Jahreszeit passt.

Auf dem Foto sehr Ihr eine Portion, das Rezept ist für 2 Personen ausgelegt.

Rezept_Applecrumble

Zutaten:

  • 2 Bio-Äpfel
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 50 bis 60 g Kokosöl
  • 40 g Kokosblütenzucker
  • 50 g Dinkelvollkornmehl
  • 30 g gemahlene Haselnüsse
  • 20 g fein gemahlene Haferflocken (ich zerkleinere sie zusammen mit den Nüssen in der Küchenmaschine)

Zubereitung:

Das Kokosöl, Dinkelmehl, Haselnüsse, Haferflocken und Birkenzucker zu Streuseln verkneten. Die Äpfel waschen und in etwa 3 mm dicke Stückchen schneiden (wie für einen Apfelkuchen). Die Schale kann dranbleiben.

Die Apfelstückchen in eine gefettete Auflaufform geben, mit Zimt bestreuen, dann die Streusel darüber verteilen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für 20 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen und noch warm genießen. Dazu passt eine Tasse Roibuschtee!

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Gesundheitstipp: Adaptogene

Homepage-Banner-Gesundheits

Hallo meine Lieben,

Patienten suchen in der Naturheilkunde oft Hilfe gegen Stress. Grundsätzlich bin ich der Ansicht, dass er an der Ursache verändert werden muss, also im Außen etwas ändern. Aber das geht nicht immer. Um durch stressige Zeiten gut durchzukommen, sollte nicht vorschnell zu Psychopharmaka gegriffen werden. Sie haben unangenehme Nebenwirkungen, und es kann schnell eine Abhängigkeit entstehen.

Die Pflanzenwelt bietet Hilfe, die sanft unterstützt. Man bezeichnet sie als Adaptagene. Sie helfen, den Körper widerstandsfähiger gegen Stress zu machen (wörtlich übersetzt: die Anpassungsfähigkeit gegenüber Stress zu steigern) und dadurch die negativen Auswirkungen von Stress zu minimieren.

Es sind natürliche, in bestimmten Pilzen und Pflanzen vorkommende Substanzen, die eine regulierende Wirkung auf den menschlichen Körper bzw. den Gemütszustand haben: Durch die Einnahme entsteht ein ausgleichender Effekt – unabhängig davon, in welcher Richtung die Abweichung besteht. Sind wir gestresst, wirken Adaptogene beruhigend; fühlen wir uns schlapp, wirken sie anrengend. Adaptogene können als Kapseln oder Tabletten (Extrakt), in Pulverform, als Pflanzentinktur oder Tee eingenommen werden.

Ich stelle hier ein paar dieser Adaptogene vor

1. Ginseng (Panax ginseng)

Die Ginsengwurzel ist eines der bekanntesten Naturheilmittel der Welt und findet seit über 5.000 Jahren in der asiatischen Medizin Anwendung. Neben seiner Stress-abbauenden Wirkung hat Ginseng einen positiven Effekt auf die sogenannten Wohlfühl- und Glückshormone. Die Adaptogene im Ginseng bewirken damit eine positive Stimmung, verbesserte Leistungsfähigkeit und einen erholsamen Schlaf.

2. Reishi-Pilz

Der Reishi-Pilz (oder Glänzender Lackporling) wird als Heilpilz verwendet. Neben seiner positiven Wirkung bei Schlafstörungen wirken die darin enthaltenen Adaptogene auch als Anti-Aging-Mittel, da sie Alterungsfaktoren wie Stress, freien Radikalen, Cortisol-Überschuss sowie Entzündungsprozessen entgegenwirken. Er ist auch ein hervorragendes Mittel für das Immunsystem.

3. Rosenwurz (Rhodiola rosea)

Rosenwurz hat eine ähnliche Wirkung wie Ginseng und wird ebenfalls seit tausenden Jahren in der chinesischen und skandinavischen Medizin verwendet. Rosenwurz wirkt bei Erschöpfungszuständen, Müdigkeit und sogar bei einem drohenden Burnout. Eine Studie des Swedish Herbal Institute zeigte, dass die Einnahme der Heilpflanze die Ausschüttung des Stress-Hormons Cortisol nachweislich reduziert.

4. Shiitake-Pilz

Der Shiitake–Pilz zählt in der traditionellen chinesischen Medizin zu den wirksamsten Heilpilzen. Neben einer Stress-mindernden Wirkung wird dem Pilz eine Stärkung des Immunsystems, Normalisierung des Blutfettspiegels sowie Verbesserung der Darmflora zugeschrieben.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Thymian-Husten-Sirup

Banner-Blog-Thymian

Hallo meine Lieben,

heute gibt es ein Rezept für die Hausapotheke. Der Thymian-Husten-Sirup ist ein wohltuendes Mittel bei trockenem Reizhusten. Für Schleimhusten sind Auswurf-fördernde Pflanzen wie Spitzwegerich und Efeublätter besser geeignet, und der Sirup kann mit einer Mischung aus diesen beiden Pflanzen auf dieselbe Weise zubereitet werden. Nun aber zum Thymian-Husten-Sirup:

Zutaten:

  • 50 g frischer Thymian (Supermarkt oder aus dem Garten) oder 30 g getrockneter Thymian
  • 300 ml Wasser
  • Saft einer halben Bio-Zitrone
  • 2 Esslöffel Rohrohrzucker
  • 2 Esslöffel Bio-Honig (Waldhonig wäre ideal, aber jeder andere geht auch)

Zubereitung:

Thymian von den Stielen zupfen (Blätter und Blüten, falls vorhanden) und mit 300 ml kochendem Wasser übergießen. Für 24 Stunden abgedeckt ziehen lassen. Am nächsten Tag durch ein Tuch abseihen und die Kräuter gut ausdrücken.

Das Thymian-Tee-Konzentrat in einen Topf geben, die restlichen Zutaten hinzufügen und 15 Minuten ohne Deckel leicht köcheln lassen. Noch heiß in eine Flasche abfüllen und abkühlen lassen. Der Husten-Sirup ist gekühlt vier Monate haltbar. Es kann auch die doppelte Menge zubereitet werden.

Er ist für Kinder ab 2 Jahren und für Erwachsene geeignet. Dosierung: Für Erwachsene: 3x bis 4x täglich 1 Esslöffel voll einnehmen, für Kinder 3x tgl. 1 Teelöffel.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Karin Opitz-Kreher: Goldene Milch

buch-1-web

Hallo meine Lieben,

nach dem Rezept für die Goldene Milch und meinem Gesundheitstipp zu Kurkuma folgt nun ein Buchtipp dazu. Das kleine Büchlein „Goldene Milch“ enthält alles Wesentliche, das man über dieses Getränk wissen sollte. Karin Opitz-Dreher beschreibt die Pflanze Kurkuma, deren Wirkstoffe, Hinweise zu Qualitätsmerkmalen sowie eine Anleitung zum Eigenanbau der Pflanze. Letzteres werde ich auf jeden Fall ausprobieren!

Karin Opitz-Kreher: Goldene Milch

Es folgen eine Menge Rezepte für die goldene Milch, interessante und wohlschmeckende Variationen, die einladen. Dieses Getränk in die tägliche Ernährung aufzunehmen, ohne, dass es langweilig wird. Besonders gut gefallen mir die Rezepte, in denen frische Beeren und Kakao mit eingearbeitet wird. Kakao und Kurkuma ist eine tolle Kombination.

Dem folgen Rezepte zur Anwendung von Kurkuma in der Schönheitspflege sowie in Gerichten, und das Buch enthält noch Gastbeiträge eines Apothekers, einer Heilpraktikerin, eines Ayurvedakochs und eines integrativen Mediziners.

Liebevoll gestaltete Fotos runden das Büchlein ab.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

LOGO_NEU_01082018

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Lutz Geißler: Die besten Brotrezepte für jeden Tag

buch-1-web

Hallo meine Lieben,

„Die besten Brotrezepte für jeden Tag“ ist das neueste Brotbackbuch von Lutz Geißler. Der eigentliche Geologe hatte das Brotbacken als Hobby für sich entdeckt – als Ausgleich zu seiner Büroarbeit – inzwischen ist das Hobby zum Beruf geworden, und er gilt als einer der besten Brotspezialisten.

Buchtipp_LutzGeissler

Dieses Buch ist für Einsteiger ebenso geeignet wie für etwas erfahrenere Brotbäcker. Für sehr fortgeschrittene Hobbybäcker sind seine anderen Werke mehr zu empfehlen. Es ist super übersichtlich, klar strukturiert und dank der Coautorin Sandra Weihe mit vielen Sketchnotes versehen, die auf einen Blick die wichtigsten Schritte erkennen lassen. Die Rezepte sind sehr ausführlich erklärt, so dass sich auch ein Brotbackneuling an dieses Hobby heranwagen kann. Erfahrene Brotbäcker können die ersten Seiten überfliegen und gleich zum Rezeptteil übergehen, wobei ich den Einleitungsteil dennoch empfehle, denn auch langjährige „Eigenbrötler“, zu denen ich mich auch zähle, finden hier noch Wissenswertes.

Ich habe bereits im Studium mit dem Brotbacken begonnen. Damals war ich auf dem „Alles Selbermachen-Trip“, den ich bis heute für Vieles beibehalten habe, und der heute in meinen Blog für Euch einfließt. In den Jahren, die ich in den USA gelebt habe – wo es zumindest damals kein vernünftiges und schon gar kein gesundes Brot gab – war Brotbacken eine Notwendigkeit. Ich hatte meine Getreidemühle (plus Transformator) dabei, und ließ mir einmal im Jahr von einem Biobauern einen Zentner Getreide liefern. Gute Literatur dazu gab es damals noch nicht wirklich. Am Brotbacken mag ich jedes einzelne Stadium, vom Ansetzen und Führen des Sauerteigs, über das Kneten und Gären lassen, das Beobachten, wie das Brot beim Backen aufgeht, bis zum Verzehr des Brotes.

Diese Leidenschaft spürt man auch bei Lutz Geißler. Seine Rezepte in diesem Buch umfassen unterschiedliche Brotarten – von einfachen Schrippen (Brötchen) über Hefebrote, Dinkelbrote, Toast, Bauerbrot, Körnerbrot bis zu verschiedenen Sauerteigbroten. Dabei achtet er darauf, dass sie im Alltag gut unterzubringen sind, so dass das Brotbacken auch für Vollzeitbeschäftigte realisierbar ist. Dafür liefert er zu jedem Rezept einen Zeitplan. Probiert es aus!

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

LOGO_NEU_01082018

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Schwäbisches veganes Hutzlabrot (übersetzt: Früchtebrot)

Banner-Blog-Gewuerze_01

Hallo meine Lieben,

was dem Dresdner der Christstollen bedeutet, ist dem Schwaben das Hutzlabrot. Der Name kommt von der Optik des darin verarbeiteten getrockneten Obstes. Es ist ein typisches Adventsgebäck und nutzt Reste der Obsternte der Herbstmonate. Früher hat man diese im Holzofen gedörrt. Ich habe es insofern abgewandelt, dass ich Dinkelvollkorn-Mehl statt Weizenweiß-Mehl verwende und Hafermilch statt Kuhmilch.

Rezept_Hutzlabrot

Ihr könnt getrocknetes Obst aus dem Supermarkt (bitte ungeschwefelt) dafür verwenden oder selbst gedörrtes Obst aus dem Backofen oder Dörrautomat. Es gibt keine feste Regel, welche Obstsorten verwendet werden sollen, jedoch ist heimisches Obst exotischen Sorten vorzuziehen. Wobei die Feigen inzwischen auch zum einheimischen Obst zählen. Hier ist Spielraum für eigene Kreationen 😊

Zutaten:

  • 500 g getrocknetes Obst wie Birnen, Pflaumen, Feigen, Äpfel
  • 250 g Dinkelvollkorn-Mehl
  • 125 ml lauwarme Hafermilch oder Mandelmilch (ungesüsst)
  • ½ Würfel Hefe
  • 60 g Rohrohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Messerspitze Gewürznelken-Pulver
  • 1 Prise geriebene Tonkabohne
  • 50 g gehackte Haselnüsse
  • 50 g gehackte Walnüsse
  • 50 g gehackte Mandeln

Zubereitung:

Am Abend vor dem Backen die Trockenfrüchte in kaltem Wasser einweichen und 8 Stunden ziehen lassen. Am Morgen die Früchte abgießen, das Wasser auffangen und das Obst in kleine Stücke schneiden.

Die Hefe in der lauwarmen Hafermilch auflösen, 2 Esslöffel Mehl hinzugeben, verrühren und 10 Minuten gehen lassen. Dann bis auf die Früchte und Nüsse alle Zutaten dazugeben und zu einem weichen Teig verarbeiten. Bei Bedarf etwas von dem Einweichwasser zufügen. Den Teig weitere 15 Minuten gehen lassen. Die Früchte und Nüsse unterkneten, dann den Teig in eine gefettete Kastenform geben und eine Stunde abgedeckt gehen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und das Brot für 60 bis 70 Minuten backen. Aus der Form stürzen und abkühlen lassen.

In einem Tontopf hält es sich gut eine Woche.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Jamie Oliver: Veggies. Einfach Gemüse, einfach lecker

buch-1-web

Hallo meine Lieben,

Buchtipp_Oliver_Veggi

das neue Buch „Jamie Oliver: Veggies. Einfach Gemüse, einfach lecker“ meines Lieblingskochs Jamie Oliver trifft genau meinen Geschmack. Knapp 300 Seiten mit vielseitigen, vegetarischen Gerichten von klassischen Gemüsegerichten bis zu ungewöhnlichen Kreationen wie Veggie-Moussaka oder gefüllte Zucchiniblüten.

Jamie Oliver kocht phantasievoll, enthusiastisch und unkompliziert, so dass seine Rezepte auch für die Alltagsküche geeignet sind.  Es fließen Ideen aus verschiedenen Ländern, die der Autor bereist hat in seine Gerichte hinein.

Abgerundet wird das Buch durch Tipps, wie man tierische Produkte durch pflanzliche ersetzen kann. Für erfahrene Vegetarier und Veganer bietet dieses Kapitel nicht so viel Neues, bei den Rezepten jedoch finden auch Langzeit-Vegetarier wie ich noch jede Menge neuer Ideen. „Es geht ganz einfach um super leckeres Essen, das zufällig ohne Fleisch auskommt“, sagt Jamie Oliver selbst über sein neues Kochbuch.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

LOGO_NEU_01082018

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Gesundheitstipp: Baobab – Die Frucht des Affenbrotbaums

Homepage-Banner-Gesundheits

Hallo meine Lieben,

in Afrika wird der Affenbrotbaum auch „Medizinbaum“ genannt. Seine Frucht, die Baobab genannt wird, hat vielfältigen Heileigenschaften und ist ein echtes Superfood!

Die Baobabfrucht hat die einzigartige Eigenschaft, noch am Baum zu dehydrieren. Das heißt, der Baum entzieht der Frucht die Feuchtigkeit, und sie trocknet. Aus dem getrockneten Fruchtfleisch wird ein Pulver hergestellt, das man Speisen oder Smoothies für eine süß-säuerliche Note zusetzen kann.

Vor allem aber liefert dieses Pulver reichlich lösliche und unlösliche Ballaststoffe, eine hohe Menge an Vitamin C, Kalium, Magnesium und Calcium. In Afrika wird aus Baobabpulver ein Getränk hergestellt, welches den Körper mit vielen elementaren Nährstoffen versorgt.

Bei uns wird Baobab vor allem in Kosmetik-Produkten verwendet und zwar das Öl aus den Samen. Neben den vielen Mikronährstoffen gilt Baobab auch als Aufbaumittel für die Darmflora, es dient der Stärkung des Immunsystems. Es wirkt bei Darminfektionen, Masern und unterstützt die Leber.

Eine äußerst vielseitige Pflanze, die man auch bei uns erwerben und zum Anreichern von Smoothies einsetzen kann. Beim Kauf sollte man auf Bio-Qualität achten!

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Selbstgemachtes Nasenspray

Banner-Blog-Minze

Hallo meine Lieben,

dieses selbstgemachte Nasenspray enthält Himalaya-Salz und ätherische Öle und sorgt auf sanfte Weise für eine freie Nase. Besonders geeignet ist es bei allergischer Rhinitis wie Heuschnupfen oder Tierhaarallergie und auch bei einem Stockschnupfen, wenn die Nase verstopft ist.

Rezept_Nasenspray

Kein Nasenspray sollte dauerhaft angewandt werden, auch dieses nicht, aber im Akutfall bietet es schnelle Hilfe, die seinen chemischen Kollegen durchaus das Wasser reichen kann – ohne schädliche Nebenwirkungen.

Zutaten:

  • 20 ml destilliertes Wasser
  • 1 Prise Himalaya-Salz
  • 1 Tropfen ätherisches Zitronenöl
  • 1 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl
  • 2 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • 1 leeres, heiß ausgespültes oder ausgekochtes Sprühfläschchen

Zubereitung:

Zunächst die ätherischen Öle in das Sprühfläschchen geben, dann die Prise Salz. 2 Minuten ziehen lassen. Anschließend das Wasser hinzugeben und kräftig schütteln.

Anwendung:

Vor jedem Gebrauch gut schütteln und im Akutfall so oft wie notwendig in jedes Nasenloch sprühen. Das Nasenspray ist ca. zwei Wochen haltbar.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Sommer-Smoothie

Banner-Blog-Beeren_01

Hallo meine Lieben,

jetzt ist Beeren-Zeit und damit die ideale Gelegenheit, diese kleinen Kraftpakete in Smoothies zu verarbeiten. Beeren enthalten viele Mineralien, Vitamine und Enzyme und sind nicht nur gesund für unser Immunsystem sondern auch ein Schönheitsmittel für Haut und Haare. Verwendet bitte möglichst Bio-Obst oder Beeren aus dem eigenen Garten.

Sommer-Smoothie

Zutaten (für 2 Smoothies):

  • 100 g Erdbeeren
  • 100 g Himbeeren
  • 50 g Heidelbeeren
  • ½ Teelöffel Zitronensaft
  • Wasser nach Geschmack

Zubereitung:

Alle Zutaten im Mixer sehr fein pürieren und etwas das Wasser für die gewünschte Konsistenz dazu geben.

Tipp: Smoothies immer langsam trinken, dann werden die Nährstoffe besser aufgenommen. Wenn man sie auf einmal hinunter stürzt, werden zu viele Nährstoffe wieder ausgeschieden. Also ruhig genießen! 🙂

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Gesundheitstipp: Blasenentzündung mit Heilpflanzen behandeln

Homepage-Banner-Gesundheits

Hallo meine Lieben,

manche Frauen kenne sie nur vom Hören, andere haben sie schon schmerzhaft am eigenen Leib erfahren: Die Blasenentzündung. Die Symptome dafür sind Brennen beim Wasserlassen, Schmerzen im Unterleib, manchmal bis in den Rücken ausstrahlend und häufiger Harndrang. Nicht immer sind Antibiotika notwendig. In leichten, unkomplizierten Fällen und im Anfangsstadium genügen meist naturheilkundliche Heilmittel. Halten die Beschwerden nach Einnahme der hier vorgeschlagenen Mittel länger als 24 Stunden an, sollte ein Heilpraktiker oder Arzt aufgesucht werden. Wichtig für den Behandlungserfolg ist der frühzeitige Beginn der Behandlung bei den ersten Anzeichen.

Die wichtigste Maßnahme ist das Ausspülen der Bakterien (meist Colibakterien) mit entzündungshemmenden Tees und Wasser. Die besten Heilpflanzen für die Blase sind das kleinblütige Weidenröschen und die Taubnessel. Sie wirken sehr gut und sind außerdem magenverträglich – im Gegensatz zum Blasentang, der in den meisten Blasentees als Hauptwirkstoff verwendet wird, aber Magenbeschwerden verursachen kann.

Kleinblütiges Weidenröschentee: Er wird klassisch zubereitet: Pro ¼-Liter Tee 1 Teelöffel getrocknetes Kraut verwenden. Mit kochendem Wasser übergießen und 3 bis 4 Minuten ziehen lassen.

Taubnesseltee: Die Wirkstoffe der Taubnessel gehen durch kochendes Wasser kaputt. Deshalb wird das Wasser nur auf etwa 70 Grad erhitzt, damit die Taubnesseln (1 TL getrocknetes Kraut auf 1/4 Liter Wasser) übergossen und 3 Minuten ziehen lassen.

Colibakterien sind ph-empfindlich. Das machen wir uns ebenfalls zunutze. Den Tee abwechselnd mit Zitronenwasser oder Natronwasser trinken (1 TL Zitronensaft auf 250 ml Wasser oder ¼ TL Natron auf dieselbe Menge Wasser).

Parallel kann das homöopathische Komplexmittel Cysto Gastreu eingesetzt werden. Am ersten Tag nimmt man davon mit Abstand zu den Mahlzeiten alle zwei Stunden 12 Tropfen in etwas Wasser, ab dem zweiten Tag 4 x täglich 12 Tropfen.

Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen auf meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Biologischer Lavendel-Universalreiniger

Banner-Blog-Tuch_02

Hallo meine Lieben,

ein guter Universalreiniger reinigt schonend verschiedenartige Oberflächen, ohne sie anzugreifen und desinfiziert sie. Den Rest erledigt ein Schwamm, ein Mikrofasertuch oder ein Baumwolllappen. Diesen wählt man nach er zu reinigenden Fläche aus. Der biologische Lavendel-Universalreiniger ist für fast alle glatten Oberflächen geeignet. Er ist preisgünstig, verträglich und umweltverträglich. Wenn möglich, fülle ihn in eine Sprühflasche aus Glas oder aus einem wiederverwendbaren Kunststoff.

Biologischer Lavendel-Universalreiniger

Ich habe hier eine Kunststoffflasche verwendet und nur die halbe Menge zubereitet, da ich diesen Reiniger für unseren Wohnwagen verwende.

Zutaten:

  • 1 Teelöffel Oliven-Seife geraspelt
  • 2 Esslöffel heißes Wasser
  • 220 ml Wasser mit Zimmertemperatur
  • 1 Teelöffel Essig
  • 20 Tropfen ätherisches Lavendelöl

Zubereitung:

Die geraspelte Olivenölseife in dem heißen Wasser auflösen und etwas abkühlen lassen. Alternativ 1 Esslöffel flüssige Neutralseife verwenden. Dann alle anderen Zutaten hinzufügen, gut vermischen und in eine Sprühflasche abfüllen. Statt Lavendelöl könnt ihr auch ätherisches Orangenöl oder Zitronenöl verwenden.

Anwendung:

Auf die zu reinigenden Flächen sprühen und mit einem feuchten Tuch oder Schwamm sauber wischen.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Kokosöl Deo-Creme

Banner-Blog-Kokos_01

Hallo meine Lieben,

selbstgemachte Hautpflegeprodukte sind für mich ein wichtiger Gesundheitsbeitrag, denn sie tragen neben gesunder Ernährung und Bewegung dazu bei, den Körper mit möglichst wenig Chemie und unnatürlichen Stoffen zu belasten. Gerade Deos enthalten häufig synthetische Duftstoffe und Aluminiumsalze, die im Verdacht stehen, Krebs zu begünstigen und Stoffe, die das Schwitzen verhindern. Doch beides ist nicht Sinn der Sache. Meine Kokosöl Deo-Creme enthält nichts dergleichen. Natron und ätherische Öle verhindern das Schwitzen nicht, binden aber die Gerüche, sodass das „Müffeln“ verhindert wird, da sich in diesem basischen Milieu keine Bakterien niederlassen können. Als Basis für diese Deo-Creme habe ich Kokosöl verwendet.

Kokosöl Deo-Creme

Zutaten:

  • 40 g Kokosöl
  • 8 g Natronpulver
  • 3 Tropfen ätherisches Öl nach Wahl

Zubereitung:

Das Kokosöl leicht erwärmen, bis es flüssig ist. Dann einige Minuten stehen lassen, bis es eine dickflüssige Konsistenz hat. Nun das Natron und das ätherische Öl einrühren. In ein verschließbares Glasgefäß umfüllen. Abkühlen und dabei immer wieder umrühren. Kühl stellen, aber nicht in den Kühlschrank. Ich verwende ätherische Öle immer passend zur Hautpflege, sodass kein „Duftpotpourri“ entsteht. Deshalb stelle ich meine Pflegeprodukte immer in kleineren Mengen her, so kann ich variieren. Ihr findet hier auf dem Blog bereits einige Hautpflegeprodukte mit ätherischen Ölen, und es werden noch weitere folgen.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Entschlackungs- oder Detoxwasser für einen flachen Bauch

Banner-Blog-Bananen_01

Hallo meine Lieben,

Entschlackungs- oder Detoxwasser für einen flachen Bauch

bald wird es wieder Zeit für eine Frühjahrs-Entschlackungskur oder auf Neudeutsch „time to detox 😉“.

In den letzten beiden Jahren habe ich Euch verschiedene Entschlackung-Rezepte vorgestellt wie das Entschlackungs-Salzbad oder das Rezept für Frisches Bärlauch-Pesto. Heute bekommt Ihr ein Rezept, das bei einer Detoxkur den Abbau von Bauchfett unterstützt. Diese Wässer sind sehr beliebt geworden, und selbst in manchen Bistros und Cafés bekommt man sie angeboten. Hier verbindet das Bedürfnis Eures nach Wasser mit Eurem Bedürfnis nach Wohlgeschmack und geht dabei auch noch dem Bauchspeck an den Kragen – falls Ihr welchen habt.

Dabei sorgen die Zitrusfrüchte für Fettverbrennung, die Gurke für Entwässerung von im Gewebe eingelagertem Wasser, und die Minze regt den Stoffwechsel an.

Zutaten:

  • 1,5 Liter qualitativ hochwertiges stilles Wasser
  • 1 kleine unbehandelte Bio-Zitrone
  • ½ ungeschälte Bio-Salatgurke
  • ½ ungeschälte Bio-Grapefruit
  • 1 Stengel Bio-Minze

Zubereitung:

Gurke, Grapefruit, Zitrone gründlich waschen und in Scheiben schneiden, Minze abbrausen und Blätter vom Stiel abzupfen. Alles in einen Glaskrug geben und mit dem Wasser auffüllen.

Für 6 bis 8 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen, dann abgießen und über den Tag verteilt trinken.

Bonusrezept: Bauch-weg-Gel

Da die Grapefruit auch äußerlich beim Fettabbau hilft, könnt Ihr die Wirkung des Wassers durch dieses Gel unterstützen. Dazu gebt Ihr 10 Tropfen reines ätherisches Grapefruit-Öl in 50 ml Aloe-Vera-Gel, rührt es gut unter und reibt damit den Bauch morgens und abends ein. Bitte erst an einer kleinen Stelle auf Hautverträglichkeit testen.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Vegane Suppe für das Herzchakra

Banner-Gemuese_03

Hallo meine Lieben,

heute setze ich die Reihe der Chakren-Suppen fort. Für das Herzchakra habe ich die Zutaten so gewählt, dass sie sowohl farblich als auch durch ihre Vitalstoffe das Herzchakra stärken.

Vegane Suppe für das Herzchakra

Der Brokkoli enthält viele Mineralstoffe, darunter Kalium, Calcium, Phosphor, Eisen und Zink sowie die Vitamine  wie B1, B2, B6, E und reichlich C sowie das Provitamin A. Also reichlich Herzschutz-Vitalstoffe. Außerdem hat die neueste Forschung herausgefunden, dass Brokkoli einen Stoff namens Indor-3-Carbinol (I3C) enthält, der die Vermehrung von Krebszellen verhindert.

Die Avocado, die botanisch übrigens zu den Lorbeergewächsen gehört, besteht zu 23 % aus ungesättigten, also gesunden Fettsäuren. Diese Fettsäuren helfen unter anderem, den Cholesterinspiegel zu senken. Sie sorgen für Elastizität der Zellwände und schützen das Herz. Und neben der gesundheitsfördernden Wirkung ist diese Suppe auch wohlschmeckend.

Zutaten:

  • 1 Brokkoli
  • 1 reife Avocado
  • 1 Chilischote (mittelscharf)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 gehäufte Esslöffel selbstgemachte Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Zubereitung:

Den Brokkoli waschen und in Röschen schneiden, den Strunk entfernen. Die Avocado halbieren, den Stein herausnehmen und mit einem Löffel das Fruchtfleisch aus der Schale lösen. Die Knoblauchzehe schälen und halbieren.

Alles in einen Topf geben und mit Wasser auffüllen, bis das Gemüse bedeckt ist. Die Gemüsebrühe hinzufügen und aufkochen lassen. Je nach Größe der Röschen 12 bis 15 Minuten garen, dann etwas abkühlen lassen und pürieren. Mit Pfeffer würzen, eventuell etwas Salz dazugeben. Wenn Ihr die selbstgemachte Gemüsebrühe verwendet, ist eine weitere Salzzugabe nicht nötig. Mit etwas Zitronensaft abschmecken und genießen.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Energetisieren von Wohnräumen

Banner_Blog_Lavendel

Hallo meine Lieben,

dies ist die Fortsetzung von meinem Beitrag „Energetische Wohnungs- & Hausreinigung“ von letzter Woche. Wenn Ihr Eure Wohnräume aufgeräumt, geputzt und energetisch gereinigt habt, fühlt Ihr Euch vermutlich bereits besser und freier und Eure Räume erscheinen Euch heller. Nun könnt Ihr das noch verstärken, indem Ihr die Energie in den Räumen erhöht.Rezept_Energetisieren

Dazu gebe ich Euch hier einige Tipps. Nutzt diese für Eure Wohnräume. Schlafzimmer können ebenfalls energetisiert werden, hier wählt man jedoch Utensilien, die ein angenehmes Raumklima schaffen, ohne aufmunternd zu wirken.

Eine der besten Maßnahmen für gute Energien sind qualitativ hochwertige naturreine ätherische Öle (Sandra Sommer: Duftmedizin für Anfänger), die mittels eines Ultraschall-Diffusors im Raum verteilt werden. Ätherische Öle wirken über unsere Nase direkt auf unser limbisches System ein und erzeugen ein angenehmes Gefühl (vorausgesetzt, wir mögen den Duft). Ich habe sowohl in der Praxis als auch zuhause immer ätherische Öle zur Hand und verwende sie täglich (außer wenn im Sommer die Fenster geöffnet sind). In der Praxis gibt es in meinem Wartezimmer immer einen Duft der Woche, sodass die Patienten Abwechslung erleben.

Nun eine paar Vorschläge mit Ölen und ihren Wirkungen. Verwendet sie am Anfang einzeln, wenn Ihr mit ihnen vertraut seid, könnt Ihr auch kombinieren:

  • Mandarine: wirkt fröhlich und besänftigend. Kinder mögen den Duft gerne
  • Orange: fördert Freude und Optimismus und ist stärker als Mandarinenöl
  • Muskatellersalbei: wirkt stimmungsaufhellend bei Niedergeschlagenheit
  • Thymian: wirkt stärkend auf das Immunsystem und desinfiziert die Luft bei Erkältungen
  • Lavendel: wirkt beruhigend und besänftigend

Eine weitere Möglichkeit sind Edelsteine. Jeder Stein hat eine Heilwirkung, die er als Schwingung in den Raum gibt. Auch dazu gebe ich Euch einige Vorschläge:

  • Bergkristall: wirkt klärend, fördert Konzentration und gibt Kraft
  • Rosenquarz: fördert Mitgefühl, Verständnis und Frieden und öffnet das Herz
  • Orangencalcit: bringt Wärme und Freundlichkeit in den Raum
  • Amethyst: fördert die Entwicklung und „schluckt“ negative Energien
  • Schwarzer Turmalin: neutralisiert Elektrosmog

Energiebilder können nach Farbe und Motiv bestimmte Energien in Räume bringen.

  • Die Leminskate (liegende Acht) und
  • die Blume des Lebens (siehe Bild) sind harmonisierende Symbole,
  • Wasserfallbilder beleben einen Raum,
  • Bilder von Vögeln fördern die Geselligkeit und das Miteinander, um nur einige Beispiele zu nennen.

Hört auf Euer Gefühl, wenn es darum geht, Eure Räume zu energetisieren. Spürt hinein, was Euch gut tut und experimentiert damit.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Vegane Suppe für das Sonnengeflecht-Chakra

Banner_Gemuese_01

Hallo meine Lieben,

diese Suppe stärkt das Sonnengeflecht-Chakra. Hier verlaufen viele Nerven; energetisch ist das Sonnengeflecht oder der Solarplexus das Chakra, in dem das Bauchgefühl oder Bauchgehirn sitzt, und das Energiezentrum unseres freien Willens. Wir stärken es durch „scharfe Süße.“

Vegane Suppe für das Sonnengeflecht-Chakra

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 Karotten
  • 1 große oder 2 kleine Süßkartoffeln
  • 2 große Pastinaken
  • 1 Zwiebel
  • 1 mittelscharte Chilischote
  • 2 Tomaten
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • Saft ½ Bio-Orange
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Alle Gemüse schälen und kleinschneiden – bis auf die Tomaten. Sie werden nur halbiert. Das Gemüse in 1 Liter Wasser in etwa 15 Minuten gar kochen. Nach 3 Minuten Garzeit die Tomaten herausnehmen, die Haut abziehen, dann die Tomaten wieder in den Topf geben.

Die Suppe etwas abkühlen lassen, Salz und Pfeffer zugeben, dann pürieren. Den Orangensaft dazugeben und auf Wunsch etwas Reis-Creme unterrühren.

Ich verwende keine Bindemittel bei Gemüsesuppen, deshalb ist sie auch für Gluten-Allergiker geeignet. Wer die Suppe cremig mag, kann 2-3 Esslöffel Reis-Creme hinzufügen.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen auf dieser Website sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Orangen-Badreiniger

Banner-Blog-Tuch_02

Hallo meine Lieben,

heute setze ich die Reihe der natürlichen Reinigungsmittel fort. Selbstgemachte Haushaltsreiniger aus natürlichen Zutaten schonen die Gesundheit, die Umwelt und den Geldbeutel. Und sie stehen den chemischen Putzmitteln an Reinigungskraft in nichts nach. Dieser Orangen-Badreiniger ist für Waschbecken, Badewanne, Duschwanne, Toilette und Ablageflächen geeignet. Reiniger auf Essigbasis sind nicht für Marmor und Kalksteine geeignet. Und er ist eine prima Resteverwertung von Zitrusfrüchten.

Rezept_Badreiniger

Zutaten:

  • Orangenschalen von 2 Bio-Orangen und 1 Bio-Zitrone
  • 250 ml Tafelessig oder Apfelessig
  • 250 ml heißes, aber nicht kochendes Wasser
  • ½ Teelöffel Neutralseife

Zubereitung:

Die Orangen- und Zitronenschalen in ein verschließbares Glasgefäß geben und mit dem Essig übergießen. Die Schalen müssen komplett mit Essig bedeckt sein. Eine Woche lang ziehen lassen, dann durch ein feinmaschiges Sieb abgießen. In eine Sprühflasche das heiße Wasser, dann den Orangenessig und die Neutralseife geben. Gut durchschütteln. Nun ist der Badreiniger gebrauchsfertig.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen auf dieser Website sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Weihnachtlicher Punsch (alkoholfrei)

Banner-Blog-Gewuerze_01

Hallo meine Lieben,

Rezept_Punsch

Glühwein und Punsch gehören zu Weihnachten wie Lebkuchen und Spekulatius. Heute stelle ich Euch eine alkoholfreie Version vor, die lecker schmeckt und keinen dicken Kopf am nächsten Tag mit sich bringt. Auch Kinder können diesen Punsch trinken.

Zutaten:

  • 1 Liter Bio-Traubensaft
  • ½ Liter Bio-Apfelsaft
  • 2 Esslöffel Holunderblüten-Sirup
  • 3 Nelken
  • 1 Stange Zimt
  • Saft einer halben Bio-Zitrone
  • Saft einer Bio-Orange

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Topf geben und aufkochen. Dann wegziehen von der Herdplatte, 8 Minuten ziehen lassen, dann die Nelken und die Zimtstange herausnehmen und den Punsch servieren. Für Kinder noch etwas länger abkühlen lassen!

Dazu passt weihnachtliches Gebäck, das nicht zu dominant gewürzt ist, zum Beispiel Christstollen, Nussmakronen oder Butterplätzchen.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen auf dieser Website sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Weihnachtlicher Leb-kuchen oder Lebkuchen-Kuchen

Banner-Blog-Gewuerze_01

Hallo meine Lieben,

Ihr kennt Lebkuchen als Adventsgebäck in Form von flachem plätzchenförmigem Gebäck. Wie wäre es mit einem Lebkuchen-Kuchen, einem lockeren, luftig-leichten Kuchen, der wie Lebkuchen schmeckt? Er ist gut geeignet zum Adventskaffee und auch als Weihnachtskuchen. Kinder mögen ihn oft lieber als eine cremige Weihnachtstorte. Für Kinder lasst Ihr bitte den Rum weg.

Rezept_Lebkuchen-Kuchen

Zutaten für Teig:

  • 150 g weiche Butter
  • 40 g Honig
  • 100 ml Milch
  • 30 ml Orangensaft
  • 1 EL Rum
  • 2 Eier, getrennt
  • 120 g Roh-Rohrzucker
  • 8 g Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Salz
  • 100 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
  • 200 g Dinkelmehl Typ 1050
  • ½ Pck. Weinsteinbackpulver

Zutaten für den Guß:

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 10 g Kokosöl

Zubereitung:

Die Eiweiße mit der Prise Salz steif schlagen. Die restlichen Zutaten zu einem cremigen Teig verrühren. Anschließend den Eischnee unterheben.

Den Teig in eine mittelgroße gefettete Guglhupfform mit 22 cm Durchmesser füllen und im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen für 50 bis 55 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe prüfen, wann der Kuchen gar ist.

Komplett abkühlen lassen, dann im Wasserbad (heiß, aber nicht kochend) die Schokolade schmelzen, etwas abkühlen lassen, das Kokosöl unterrühren und den Kuchen damit mit einem Backpinsel bestreichen.

Der Leb-Kuchen schmeckt gut zu Rooibos (und für Kaffeetrinker auch zu Kaffee). Da der Kuchen sehr würzig ist, sollte das Getränk dazu nicht ebenfalls würzig sein. Also eher keinen Glühwein oder Punsch dazu servieren. Für eine größere Form könnt ihr die Menge verdoppeln.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen auf dieser Website sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Kartoffelkur für schöne Hände

Banner-Blog-Zitrone_01

Hallo meine Lieben,

im Winter leiden viele Menschen an rauen, rissigen Händen. Die kalte Luft draußen und trockene Heizungsluft drinnen setzen den Händen zu. Die Kartoffelkur ist eine preisgünstige, wirksame Verwöhnmaske für strapazierte Hände, die die Hände mit Mineralien und B-Vitaminen versorgt. Die Zutaten dafür habt Ihr vermutlich immer zuhause. Diese Behandlung besteht aus zwei Teilen: Einem Peeling und einer Kurmaske.

Rezept_Kartoffelkur

Zutaten für das Peeling:

  • 1 Teelöffel Handcreme
  • 1 Teelöffel grober Rohrohrzucker

Zutaten für die Kurmaske:

  • 1 mittelgroße weich gekochte geschälte Kartoffel
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 3-4 Tropfen Bio-Zitronensaft

Zubereitung und Anwendung:

Für das Peeling die Handcreme mit dem Zucker verrühren, auf den Handrücken auftragen und einmassieren. Dabei lösen sich trockene Hautschüppchen. Anschließend abwaschen und dasselbe mit der anderen Hand durchführen.

Dann die Kartoffel mit dem Olivenöl und dem Zitronensaft zu einem Brei zerdrücken, auf die Hände auftragen (hier braucht ihr Hilfe), mit Frischhaltefolie umwickeln und 15 Minuten einwirken lassen. Dann mit lauwarmem Wasser abspülen. Die Hände sind wunderbar weich und geschmeidig nach dieser Anwendung.

Hinweis: Bitte die Kartoffel NICHT in Salzwasser kochen. Salz entzieht der Haut Feuchtigkeit, und das wäre hier kontraporduktiv!

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen auf dieser Website sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Selbstgemachtes Bio Spülmittel

Banner-Blog-Tuch_02

Hallo meine Lieben,

biologische Spülmaschinentabs zum selbst herstellen habe ich Euch bereits vorgestellt, heute folgt ein Rezept für ein Spülmittel für das Geschirrspülen von Hand. Es ist aus natürlichen Zutaten hergestellt und lebensmittelecht. Die Haltbarkeit beträgt bei Zimmertemperatur etwa drei Monate und es hat hervorragende fett- sowie kalklösende Eigenschaften. Seine dickflüssige Konsistenz macht es leicht zu dosieren. Am besten ist es zum Spülen von Pfannen und Töpfen geeignet.

Selbstgemachtes Bio Spülmittel

Zutaten:

  • 220 ml Wasser
  • 2 gestrichene Teelöffel Natron
  • 7 Gramm reine Kernseife
  • 3 Tropfen ätherisches Orangenöl oder Zitronenöl

Zubereitung:

Die Kernseife auf einer Reibe zu groben Flocken reiben. Das Wasser in einen Topf geben und aufkochen. Den Topf von der Platte ziehen und die Seifenflocken hineingeben. Mit einem Schneebesen gut verrühren, bis sich die Flocken aufgelöst haben. Die Mischung abkühlen lassen und dabei immer wieder umrühren. Beim Abkühlen wird die Masse dickflüssig. Wenn sie zu dickflüssig sein sollte, noch etwas Wasser zugeben.

Das Natron und das ätherische Öl nach dem Abkühlen unterrühren und das Spülmittel in eine Flasche abfüllen (z.B. in eine leere Spülmittelflasche, so wird gleich noch Müll reduziert). Alle Zutaten sind biologisch abbaubar und somit auch schonend für die Umwelt.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen auf dieser Website sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Bananen-Öl-Haarkur für sprödes, trockenes Haar

 

Banner-Blog-Bananen_01

Hallo meine Lieben,

die Küche liefert uns die besten Pflegemittel für Haut und Haar. Diese Bananen-Öl-Haarkur ist einfach und schnell hergestellt und eine gute Notfallmaßnahme für trockene, spröde Haare sowie kaputte Spitzen. Die Banane liefert viele Nähr- und Pflegestoffe innerlich wie äußerlich angewandt: Kalium, Calcium, Magnesium, Phosphor, Vitamin B1, B2 und B6 sowie Vitamin C. Das Öl glättet aufgerauhte Struktur.

Zutaten:

  • 1 reife Bio-Banane
  • 1 Teelöffel Mandelöl
  • 2 Tropfen ätherisches Orangenöl

Zubereitung & Anwendung:

Bananen-Öl-Haarkur für sprödes, trockenes Haar

Die Banane mit einer Gabel zu feinem Mus zerdrücken, das Mandelöl und Orangenöl unterrühren.

Die Masse auf das gewaschene, handtuchtrockene Haar und in die Kopfhaut einmassieren, eine Duschhaube darüber ziehen und 15 Minuten einwirken lassen. Danach gründlich ausspülen und die Haare möglichst lufttrocknen lassen. Bei geschädigten Haaren sollte diese Kur einmal pro Woche durchgeführt werden, bei Strapazen für das Haar wie schwimmen in Chlor- oder Salzwasser direkt danach, um die entzogene Feuchtigkeit wieder zuzuführen.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen auf dieser Website sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Suppe für das Sakralchakra

Suppe für das Sakralchakra

Hallo meine Lieben,

das Sakralchakra versorgt energetisch den Unterleib und benötigt deshalb Zutaten, die das Feuerelemet und das Erdelement stärken. Diese Suppe enthält beides und schmeckt außerdem noch herzhaft und gut.

Rezept_Sakralchakra

Zutaten für 2 Portionen:

  • ½ Hokkaidokürbis
  • 2 Pastinaken
  • 2 Kartoffeln
  • 2 Esslöffel selbstgemachte Gemüsebrühe
  • ½ Chilischote entkernt und kleingeschnitten
  • 1 kleine Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, Currykraut, 1 Messerspitze Gelbwurz und 1 Msp. Koriandersamenpulver
  • Saft einer halben Bio-Zitrone
  • 4 Esslöffel Sahne oder Reiscreme

Zubereitung:

Kartoffeln, Pastinaken und Zwiebel waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Kürbis waschen, unschöne Stellen an der Schale entfernen, ansonsten kann die Schale mit verwendet werden und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Alles zusammen mit der Gemüsebrühe, der Chili und den Gewürzen in 1 Liter Wasser aufkochen und 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Dann pürieren. Sahne (für eine vegane Suppe Reiscreme) und Zitronensaft zugeben und gut unterrühren.

Diese Suppe ist wärmend und gut geeignet für die kühlere Jahreszeit. Dazu passt Paleobrot oder ein Dinkelbrot – beide Rezepte ebenfalls hier auf meinem Blog.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen auf dieser Website sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Vegane Suppe für das Wurzelchakra

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

es gibt wunderbare Möglichkeiten, die Chakren über die Nahrung zu stärken. Mit dieser veganen Suppe energetisiert Ihr das Wurzelchakra. Die Kartoffel und die Süßkartoffel sind Erdgewächse und stärken das Erdelement, das dem Wurzelchakra zugeordnet wird.

Rezept_Wurzelchakrasuppe

Wenn Ihr Euch nicht gut geerdet fühlt, oder Themen wie Urvertrauen, Sicherheit und Unterstützung ins Ungleichgewicht geraten sind, hilft diese Suppe, dem geschwächten Wurzelchakra wieder Energie zu geben. Die Tomaten stärken die Farbe des Wurzelchakras, so wie alle roten natürlichen Lebensmittel dem Wurzelchakra guttun.

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Bio Fleischtomaten
  • 2 Bio Kartoffeln
  • 1 Bio Süßkartoffel
  • 2 Esslöffel selbstgemachte Gemüsebrühe Konzentrat oder 1 Esslöffel Bio-Instantgemüsebrühe
  • 100 ml Reiscreme
  • Saft einer halben Bio Zitrone
  • Basilikumblätter
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Kartoffeln und Süßkartoffeln schälen, klein schneiden und in 1,5 Liter Wasser mit der Gemüsebrühe 10 Minuten kochen. Tomaten waschen, halbieren und dazugeben. Weitere 15 Minuten kochen lassen, bis das Gemüse gar ist. Die Tomatenhäute herausnehmen, dann das Gemüse im Mixer pürieren. Die Suppe zurückgeben in den Topf. Reiscreme und Saft der Zitrone dazugeben und die Suppe nach Geschmack würzen. Mit Basilikumblättchen bestreuen und servieren.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen auf dieser Website sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.