Petersilien-Herzwein

Banner_Blog_Lavendel

Hallo meine Lieben,

dieses Rezept stammt von Hildegard von Bingen. Der Original-Wortlaut des Rezepts für den Petersilien-Herzwein ist: „Wer im Herzen oder in der Milz oder in der Seite Schmerzen leidet, der koche Petersilie in Wein unter Zugabe von etwas Weinessig und reichlich Honig und seihe es durch ein Tuch ab. Den so zubereiteten Herzwein trinke er oft, und es heilt ihn.“

Petersilien-Herzwein

Genaue Mengenangaben sucht man bei ihr vergeblich. Hildegard-Spezialisten, die sich intensiv mit ihrer Medizin und Heilkunde beschäftigt haben, haben ihre Rezepte übersetzt und mit Mengenangaben versehen (z.B. Wighard Strehlow.) Dieses Rezept stammt von meiner Kollegin Astrid Süßmuth:

Zutaten:

  • 10 Stängel Petersilie
  • 2 Esslöffel Weinessig
  • 1 Liter Weißwein
  • 300g Bienenhonig

Zubereitung:

Die Petersilie klein schneiden und in einem Topf mit dem Weißwein und Essig aufkochen. Für etwa fünf Minuten leicht köcheln lassen. Den Topf von der Herdplatte nehmen, den Honig hinzufügen und weitere fünf Minuten köcheln lassen.

Abgießen, in eine Glasflasche abfüllen und verschließen. Ich fülle ihn in zwei bis drei kleinere Flaschen ab, da der Herzwein geöffnet nur eine Woche hält (im Kühlschrank), verschlossen aber ein halbes Jahr.

Die Dosierung ist: 3x täglich ein Schnapsglas voll nach dem Essen einnehmen. Hinweis: Durch das Kochen verschwindet der Alkohol weitgehend, sodass die Einnahme auch in dieser Hinsicht unbedenklich ist.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Herzhafte Kräutermuffins

Banner-Blog-Kraeuter_01.jpg

Hallo meine Lieben,

jetzt ist Hochsaison im Kräuterbeet. Deshalb stelle ich Euch heute ein leckeres Rezept für Kräutermuffins vor, eine schöne Alternative zu Brot. Die Muffins werden nicht aus klassischem Rührteig, sondern aus einem Dinkel-Hefeteig hergestellt. Ihr könnt beliebige Kräuter dafür verwenden. Auch bleibt es Euch überlassen, ob Ihr die Kräuter klein geschnitten in den Teig gebt oder ob Ihr sie püriert. Ich bevorzuge die klein geschnittene Variante. Für diese Muffins habe ich Basilikum, Oregano, Thymian und Petersilie sowie eine halbe Zwiebel verwendet. Mit einer speziellen Kräuterschere, die mehrere Klingen hat (siehe Foto) lassen sich Kräuter sehr fein schneiden.

Rezept_Kraeutermuffins

Zutaten:

  • 1 Bund frische klein geschnittene Kräuter je nach Saison
  • 170 ml lauwarme Milch
  • 100 g weiche Butter
  • ½ Würfel Hefe
  • ½ Teelöffel Roh-Rohrzucker
  • 380 g Dinkelmehl
  • 1 ½ Teelöffel Salz
  • 1 Ei Größe L oder 2 Eier Größe M

Zubereitung:

Die Hefe in der Milch auflösen und den Zucker zugeben. 5 Minuten stehen lassen. Dinkelmehl, Kräuter, Salz und Ei(er) zugeben und zu einem Teig verkneten. Dann die Butter unterkneten. Den Teig zugedeckt eine Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf 190 C° Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Muffinform einfetten und den Teig zu 12 Teigkugeln formen und in die Muffinmulden legen. Noch einmal für 10 bis 15 Minuten gehen lassen, dann für 18 bis 20 Minuten backen.

Aus der Form lösen und lauwarm oder kalt servieren. Einen Salat dazu reichen für ein leichtes Abendessen.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Halspastillen mit Salbei

Banner-Blog-Kraeuter_02

Hallo meine Lieben,

die Natur bietet uns hervorragende Pflanzen, die bei Erkältungen helfen. Diese Halspastillen mit dem Wirkstoff aus Salbei wirken antibakteriell, schmerzlindernd und entzündungshemmend und sind angenehm im Geschmack.

Rosenwasser wirkt beruhigend und Gummi arabicum dient als Verbinder für die Konsistenzgeber. Es  ist ein natürliches Gemisch von Polysacchariden, das aus dem Harz von afrikanischen Akazienbäumen gewonnen wird.

Rezept_Halspastillen.jpg

Zutaten:

  • 7 g Gummi arabicum (Apotheke oder Internet, auf Lebensmittelechtheit achten)
  • 2 Esslöffel frische Salbeiblätter
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 5 ml Rosenwasser
  • 150 ml kochendes Wasser

Zubereitung:

Die klein geschnittenen Salbeiblätter mit dem kochenden Wasser übergießen und 5 Minuten ziehen lassen. In der Zeit den Rohrohrzucker und das Gummi arabicum im Mixer pulverisieren. Das Rosenwasser und 1 Teelöffel des Tees zum Pulver geben und zu einer klebrigen Masse verrühren. Bei Bedarf noch etwas Wasser zugeben, aber nicht zu flüssig. Aus der Masse kleine Pastillen formen und auf einen mit Puderzucker (den ich auch aus Rohrohrzucker herstelle) bestreuten Teller zum Trocknen legen.

In einem verschließbaren Gefäß aufbewahren. Die Pastillen sind kühl (aber nicht im Kühlschrank) zwei Monate haltbar.

Bei Bedarf vier bis fünf Pastillen über den Tag verteilt lutschen.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Gesundheitstipp: Übelkeit natürlich lindern

Homepage-Banner-Gesundheits

Hallo meine Lieben,

Übelkeit ist ein unangenehmer Zustand und kann verschiedene Ursachen haben: Falsches oder zuviel Essen, zu viel Magensäure, Kreislaufprobleme, Reiseübelkeit, Schwangerschaftsübelkeit oder durch Krankheitserreger ausgelöste Übelkeit.

Als Linderungsmaßnahmen eignen sich folgende Helfer aus der Natur:

Teemischung: Kamillenblüten, Schafgarbenblüten und Pfefferminzblätter zu gleichen Teilen mischen. 1 Esslöffel der frischen Kräuter oder 1 Teelöffel getrocknete Kräuter mit ¼ Liter kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten ziehen lassen. Dann abgießen, etwas abkühlen lassen und warm, aber nicht heiß schluckweise trinken.

Ingwerwasser: Ein kleines Stück Ingwer entweder wie einen Tee aufbrühen oder in ¼ Liter kaltes Wasser einlegen, 1 Stunde stehen lassen und das Wasser trinken.

Ätherisches Pfefferminzöl: Einen Tropfen reines (!) ätherisches Pfefferminzöl auf den Handrücken geben und ablecken. Das „räumt den Magen auf“ und lindert Übelkeit recht schnell. Das ist vor allem auf Reisen eine wunderbare Hilfe.

Wärme: Ein warmer Bauchwickel oder ein warmes Kirschkernkissen entspannt den verkrampften Oberbauch und tut vor allem Kinder gut. Wenn dabei noch eine Geschichte vorgelesen wird, geht es dem Kind bald besser.

Mandeln: Bei zuviel Magensäure sind Mandeln hilfreich. 4 bis 5 Mandeln sehr langsam und gründlich kauen und dann schlucken. Sie absorbieren überschüssige Magensäure.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Vegane Kräuter-Peelingseife

Banner-Blog-Kraeuter_01.jpg

Hallo meine Lieben,

die Gartensaison hat begonnen, und wer die Arbeit mit der Erde liebt, hat danach hartnäckige Spuren und Flecken an den Händen. Viele Menschen mögen Arbeitshandschuhe nicht, und da Erde in der Regel ungefährlich ist, muss man sie auch nicht zwingend tragen. Um nach der Gartenarbeit wieder auf schonende Weise saubere Hände zu bekommen, stelle ich Euch ein Rezept für eine natürliche vegane Kräuter-Peelingseife vor, die Ihr leicht zuhause herstellen könnt. Statt des üblichen Bienenwachses verwende ich Carnaubawachs, das aus Palmblättern gewonnen wird. Somit ist die Seife auch für Veganer geeignet. Optisch sieht sie zwar eher wie ein Leberknödel aus (ich habe die Seife etwas zu grob geraspelt), aber ich versichere Euch, auf diesem Blog gibt es keine Fleischrezepte 🙂

Rezept_Peelingseife

Zutaten:

  • 5 g Carnaubawachs
  • 50 g Olivenöl-Seife
  • 1 Teelöffel Heilerde
  • 4 Tropfen ätherisches Öl nach Belieben
  • 1 Teelöffel gemahlene getrocknete Kräuter nach Belieben

Zubereitung:

Die Olivenöl-Seife auf einer Küchenreibe in Flocken reiben. Das Carnaubawachs in einem Wasserbad schmelzen, dann die Seifenflocken hinein geben und rühren, bis diese ebenfalls geschmolzen sind. Die Schale aus dem Wasserbad nehmen, ätherisches Öl hinzufügen, dann die Heilerde und die Kräuter. Die Masse gut vermengen und in ein geöltes Förmchen abfüllen. Aushärten lassen, dann aus der Form nehmen.

Wählt das ätherische Öl passend zu den Kräutern. Ihr könnt eine Lavendel-Peeling-Seife mit getrockneten und feingemahlenen Lavendelblüten und -blättern und Lavendelöl verwenden. Für eine blumige Seife getrocknete Rosenblüten und ätherisches Rosengeranien-Öl, für eine frische-fruchtige Seife Pfefferminze oder Basilikum mit Orangenöl.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Gesundheitstipp: Blasenentzündung mit Heilpflanzen behandeln

Homepage-Banner-Gesundheits

Hallo meine Lieben,

manche Frauen kenne sie nur vom Hören, andere haben sie schon schmerzhaft am eigenen Leib erfahren: Die Blasenentzündung. Die Symptome dafür sind Brennen beim Wasserlassen, Schmerzen im Unterleib, manchmal bis in den Rücken ausstrahlend und häufiger Harndrang. Nicht immer sind Antibiotika notwendig. In leichten, unkomplizierten Fällen und im Anfangsstadium genügen meist naturheilkundliche Heilmittel. Halten die Beschwerden nach Einnahme der hier vorgeschlagenen Mittel länger als 24 Stunden an, sollte ein Heilpraktiker oder Arzt aufgesucht werden. Wichtig für den Behandlungserfolg ist der frühzeitige Beginn der Behandlung bei den ersten Anzeichen.

Die wichtigste Maßnahme ist das Ausspülen der Bakterien (meist Colibakterien) mit entzündungshemmenden Tees und Wasser. Die besten Heilpflanzen für die Blase sind das kleinblütige Weidenröschen und die Taubnessel. Sie wirken sehr gut und sind außerdem magenverträglich – im Gegensatz zum Blasentang, der in den meisten Blasentees als Hauptwirkstoff verwendet wird, aber Magenbeschwerden verursachen kann.

Kleinblütiges Weidenröschentee: Er wird klassisch zubereitet: Pro ¼-Liter Tee 1 Teelöffel getrocknetes Kraut verwenden. Mit kochendem Wasser übergießen und 3 bis 4 Minuten ziehen lassen.

Taubnesseltee: Die Wirkstoffe der Taubnessel gehen durch kochendes Wasser kaputt. Deshalb wird das Wasser nur auf etwa 70 Grad erhitzt, damit die Taubnesseln (1 TL getrocknetes Kraut auf 1/4 Liter Wasser) übergossen und 3 Minuten ziehen lassen.

Colibakterien sind ph-empfindlich. Das machen wir uns ebenfalls zunutze. Den Tee abwechselnd mit Zitronenwasser oder Natronwasser trinken (1 TL Zitronensaft auf 250 ml Wasser oder ¼ TL Natron auf dieselbe Menge Wasser).

Parallel kann das homöopathische Komplexmittel Cysto Gastreu eingesetzt werden. Am ersten Tag nimmt man davon mit Abstand zu den Mahlzeiten alle zwei Stunden 12 Tropfen in etwas Wasser, ab dem zweiten Tag 4 x täglich 12 Tropfen.

Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen auf meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Gesundheitstipp: Schwedenbitter

Homepage-Banner-Gesundheits

Hallo meine Lieben,

diesen Monat möchte ich Euch ein Naturheilmittel vorstellen, das in jede Hausapotheke gehört, weil es so vielseitig einsetzbar ist: Der Schwedenbitter, ein über 400 Jahre altes Rezept, das von dem schwedischen Chemiker Urban Hjärne im 17. Jahrhundert entwickelt wurde, und im 18. Jahrhundert von dem schwedischen Arzt Claus Samst wieder entdeckt wurde, nachdem es in Vergessenheit geraten war. Zu seiner Bekanntheit verhalf dem Schwedenbitter die Österreicherin Maria Treben in den 1980er Jahren in ihrem Buch „Gesundheit aus der Apotheke Gottes“, in dem sie ausführlich seine Anwendungsarten beschreibt. Sein ursprünglicher Name lautete „Elixir amarum Hjaerneri ad vitam longam“ (bitteres Heilmittel von Hjärne für ein langes Leben). Hjärne wurde 83 Jahre alt, was für Ende des 17. Jahrhunderts ein biblisches Alter war, und Claus Samst starb mit 104 Jahre bei bester Gesundheit an einem Reitunfall. Beide schworen auf das Elixier.

Es gibt zwei Formen, den kleinen und den großen Schwedenbitter. Fertigpräparate des Schwedenbitters gibt es reichlich auf dem Markt, ich empfehle jedoch, die Kräutermischungen zu kaufen und das Mittel selbst anzusetzen. Ich beziehe meine Kräuter von Kräuterhaus Klocke, das mein Vertrauen genießt. (Und ich habe keinen Empfehlungsvertrag mit ihnen!) Viele Apotheken und Reformhäuser bieten sie ebenfalls an. Die bei Maria Treben beschriebenen Anwendungen beziehen sich alle auf den kleinen Schwedenbitter. Nun versteht Ihr, weshalb man am besten die fertige Kräutermischung kauft. Die einzelnen Kräuter liegen unterhalb der Mindestverkaufsmenge.

Die Rezeptur dafür ist:

  • Myrrhe 3,3 g
  • Safran 0,14 g
  • Wermut 6,7 g
  • Sennesblätter 6,7 g
  • Rhabarberwurzel 6,7 g
  • Weißer Kampfer 6,7 g
  • Zitwerwurzel (weißer Kurkuma) 6,7 g
  • Mannasaft 6,7 g
  • Eberwurzwurzel 3,3 g
  • Angelikawurzel 6,7 g

Nun versteht Ihr, weshalb man am besten die fertige Kräutermischung kauft. Die einzelnen Kräuter liegen unterhalb der Mindestverkaufsmenge. 

Zubereitung: 

Die Kräuter in einem verschließbaren Glasgefäß (ideal ist eine Braunglasflasche) mit einem Liter Wodka oder Kornschnaps (38 – 40 %) ansetzen und an einem warmen Ort zwei Wochen ziehen lassen. Dabei täglich einmal schütteln. Danach den Ansatz bei Zimmertemperatur stehen lassen. Nach drei Monaten abgießen und durch einen Kaffeefilter abseihen und in eine dunkle Flasche abfüllen.

Anwendung:

Der Schwedenbitter wird in der Regel mit Wasser verdünnt angewandt. Er kann äußerlich und innerlich angewandt werden. Ich nehme ihn bei Bedarf in Tee ein, so habe ich die Wirkung der Kräuter ohne den Alkohol, der im Tee schnell verfliegt. Und hier folgen einige Anwendungen aus der „Alten Handschrift“, wie Maria Treben sie in ihrem Buch zitiert:

„Wenn man öfters daran riecht oder schnupft, den Kopfwirbel befeuchtet, einen feuchten Lappen auf den Kopf legt, vertreiben sie Schmerz und Schwindel, stärken das Gedächtnis und das Gehirn. Sie helfen gegen trübe Augen, nehmen Röte und alle Schmerzen, selbst wenn die Augen entzündet, trüb oder verschwommen sind. Sie vertreiben auch die Flecken und den Grauen Star, wenn man rechtzeitig die Augenwinkel befeuchtet oder einen feuchten Lappen auf die geschlossenen Augen legt. Bei Zahnschmerzen gibt man in etwas Wasser einen Esslöffel voll dieser Tropfen und behalte sie einige Zeit im Mund oder man befeuchte den schmerzenden Zahn mit einem Lappen. Der Schmerz verschwindet und die Fäulnis klingt ab. Wenn der Hals erhitzt oder wund ist, so daß man Speis und Trank schwer schlucken kann, so nehme man morgens, mittags und abends von den Tropfen. Sie nehmen die Hitze und heilen den Schlund. Hat man Magenkrämpfe, so nehme man einen Esslöffel voll. Sie zerteilen im Leib die Winde und kühlen die Leber, vertreiben alle Magenleiden und die der Eingeweide und helfen bei Stuhlverstopfung. Bei Ohrenschmerzen und Ohrensausen befeuchte man ein Bäuschchen und stecke es ins Ohr. Sie dienen den Kindern und Erwachsenen bei Würmern, nur muß man sie den Kindern nach Alter verabreichen. [Anmerkung von mir: In warmem Wasser] Wenn eine Frau ihre monatliche Blutung verliert oder diese zu stark hat, nimmt sie diese Tropfen drei Tage ein und wiederholt dies zwanzig mal. Es wird, was zuviel ist, stillen und was zu wenig ist, ausgleichen. Sie nehmen alle Narben, auch wenn sie noch so al sind, Wundmale und Schnitte, wenn man sie 40 mal damit anfeuchtet [Anmerkung von mir: 40 Tage]. Alle Wunden, die mit diesen Tropfen geheilt werden, hinterlassen keine Narben. Bei Blutarmut bringen sie die verlorene Farbe wieder, wenn die Tropfen eine zeitlang morgens genommen werden. Sie reinigen das Blut und bilden neues, auch fördern sie dessen Umlauf. Rheumatische Schmerzen in den Gliedern werden genommen, wenn man die Tropfen morgens und abends einnimmt und auf die schmerzenden Stellen feuchte Lappen legt. Wer nachts nicht gut schlafen kann, nehme vor dem Schlafengehen von diesen Tropfen. Bei nervöser Schlaflosigkeit einen mit verdünnten Tropfen befeuchteten Lappen aufs Herz legen. Einen Betrunkenen kann man mit zwei Esslöffel davon auf der Stelle nüchtern machen.“

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Entschlackungs- oder Detoxwasser für einen flachen Bauch

Banner-Blog-Bananen_01

Hallo meine Lieben,

Entschlackungs- oder Detoxwasser für einen flachen Bauch

bald wird es wieder Zeit für eine Frühjahrs-Entschlackungskur oder auf Neudeutsch „time to detox 😉“.

In den letzten beiden Jahren habe ich Euch verschiedene Entschlackung-Rezepte vorgestellt wie das Entschlackungs-Salzbad oder das Rezept für Frisches Bärlauch-Pesto. Heute bekommt Ihr ein Rezept, das bei einer Detoxkur den Abbau von Bauchfett unterstützt. Diese Wässer sind sehr beliebt geworden, und selbst in manchen Bistros und Cafés bekommt man sie angeboten. Hier verbindet das Bedürfnis Eures nach Wasser mit Eurem Bedürfnis nach Wohlgeschmack und geht dabei auch noch dem Bauchspeck an den Kragen – falls Ihr welchen habt.

Dabei sorgen die Zitrusfrüchte für Fettverbrennung, die Gurke für Entwässerung von im Gewebe eingelagertem Wasser, und die Minze regt den Stoffwechsel an.

Zutaten:

  • 1,5 Liter qualitativ hochwertiges stilles Wasser
  • 1 kleine unbehandelte Bio-Zitrone
  • ½ ungeschälte Bio-Salatgurke
  • ½ ungeschälte Bio-Grapefruit
  • 1 Stengel Bio-Minze

Zubereitung:

Gurke, Grapefruit, Zitrone gründlich waschen und in Scheiben schneiden, Minze abbrausen und Blätter vom Stiel abzupfen. Alles in einen Glaskrug geben und mit dem Wasser auffüllen.

Für 6 bis 8 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen, dann abgießen und über den Tag verteilt trinken.

Bonusrezept: Bauch-weg-Gel

Da die Grapefruit auch äußerlich beim Fettabbau hilft, könnt Ihr die Wirkung des Wassers durch dieses Gel unterstützen. Dazu gebt Ihr 10 Tropfen reines ätherisches Grapefruit-Öl in 50 ml Aloe-Vera-Gel, rührt es gut unter und reibt damit den Bauch morgens und abends ein. Bitte erst an einer kleinen Stelle auf Hautverträglichkeit testen.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Vegane Suppe für das Herzchakra

Banner-Gemuese_03

Hallo meine Lieben,

heute setze ich die Reihe der Chakren-Suppen fort. Für das Herzchakra habe ich die Zutaten so gewählt, dass sie sowohl farblich als auch durch ihre Vitalstoffe das Herzchakra stärken.

Vegane Suppe für das Herzchakra

Der Brokkoli enthält viele Mineralstoffe, darunter Kalium, Calcium, Phosphor, Eisen und Zink sowie die Vitamine  wie B1, B2, B6, E und reichlich C sowie das Provitamin A. Also reichlich Herzschutz-Vitalstoffe. Außerdem hat die neueste Forschung herausgefunden, dass Brokkoli einen Stoff namens Indor-3-Carbinol (I3C) enthält, der die Vermehrung von Krebszellen verhindert.

Die Avocado, die botanisch übrigens zu den Lorbeergewächsen gehört, besteht zu 23 % aus ungesättigten, also gesunden Fettsäuren. Diese Fettsäuren helfen unter anderem, den Cholesterinspiegel zu senken. Sie sorgen für Elastizität der Zellwände und schützen das Herz. Und neben der gesundheitsfördernden Wirkung ist diese Suppe auch wohlschmeckend.

Zutaten:

  • 1 Brokkoli
  • 1 reife Avocado
  • 1 Chilischote (mittelscharf)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 gehäufte Esslöffel selbstgemachte Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Zubereitung:

Den Brokkoli waschen und in Röschen schneiden, den Strunk entfernen. Die Avocado halbieren, den Stein herausnehmen und mit einem Löffel das Fruchtfleisch aus der Schale lösen. Die Knoblauchzehe schälen und halbieren.

Alles in einen Topf geben und mit Wasser auffüllen, bis das Gemüse bedeckt ist. Die Gemüsebrühe hinzufügen und aufkochen lassen. Je nach Größe der Röschen 12 bis 15 Minuten garen, dann etwas abkühlen lassen und pürieren. Mit Pfeffer würzen, eventuell etwas Salz dazugeben. Wenn Ihr die selbstgemachte Gemüsebrühe verwendet, ist eine weitere Salzzugabe nicht nötig. Mit etwas Zitronensaft abschmecken und genießen.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Energetisieren von Wohnräumen

Banner_Blog_Lavendel

Hallo meine Lieben,

dies ist die Fortsetzung von meinem Beitrag „Energetische Wohnungs- & Hausreinigung“ von letzter Woche. Wenn Ihr Eure Wohnräume aufgeräumt, geputzt und energetisch gereinigt habt, fühlt Ihr Euch vermutlich bereits besser und freier und Eure Räume erscheinen Euch heller. Nun könnt Ihr das noch verstärken, indem Ihr die Energie in den Räumen erhöht.Rezept_Energetisieren

Dazu gebe ich Euch hier einige Tipps. Nutzt diese für Eure Wohnräume. Schlafzimmer können ebenfalls energetisiert werden, hier wählt man jedoch Utensilien, die ein angenehmes Raumklima schaffen, ohne aufmunternd zu wirken.

Eine der besten Maßnahmen für gute Energien sind qualitativ hochwertige naturreine ätherische Öle (Sandra Sommer: Duftmedizin für Anfänger), die mittels eines Ultraschall-Diffusors im Raum verteilt werden. Ätherische Öle wirken über unsere Nase direkt auf unser limbisches System ein und erzeugen ein angenehmes Gefühl (vorausgesetzt, wir mögen den Duft). Ich habe sowohl in der Praxis als auch zuhause immer ätherische Öle zur Hand und verwende sie täglich (außer wenn im Sommer die Fenster geöffnet sind). In der Praxis gibt es in meinem Wartezimmer immer einen Duft der Woche, sodass die Patienten Abwechslung erleben.

Nun eine paar Vorschläge mit Ölen und ihren Wirkungen. Verwendet sie am Anfang einzeln, wenn Ihr mit ihnen vertraut seid, könnt Ihr auch kombinieren:

  • Mandarine: wirkt fröhlich und besänftigend. Kinder mögen den Duft gerne
  • Orange: fördert Freude und Optimismus und ist stärker als Mandarinenöl
  • Muskatellersalbei: wirkt stimmungsaufhellend bei Niedergeschlagenheit
  • Thymian: wirkt stärkend auf das Immunsystem und desinfiziert die Luft bei Erkältungen
  • Lavendel: wirkt beruhigend und besänftigend

Eine weitere Möglichkeit sind Edelsteine. Jeder Stein hat eine Heilwirkung, die er als Schwingung in den Raum gibt. Auch dazu gebe ich Euch einige Vorschläge:

  • Bergkristall: wirkt klärend, fördert Konzentration und gibt Kraft
  • Rosenquarz: fördert Mitgefühl, Verständnis und Frieden und öffnet das Herz
  • Orangencalcit: bringt Wärme und Freundlichkeit in den Raum
  • Amethyst: fördert die Entwicklung und „schluckt“ negative Energien
  • Schwarzer Turmalin: neutralisiert Elektrosmog

Energiebilder können nach Farbe und Motiv bestimmte Energien in Räume bringen.

  • Die Leminskate (liegende Acht) und
  • die Blume des Lebens (siehe Bild) sind harmonisierende Symbole,
  • Wasserfallbilder beleben einen Raum,
  • Bilder von Vögeln fördern die Geselligkeit und das Miteinander, um nur einige Beispiele zu nennen.

Hört auf Euer Gefühl, wenn es darum geht, Eure Räume zu energetisieren. Spürt hinein, was Euch gut tut und experimentiert damit.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Sandra Sommer: Duftmedizin für Anfänger

buch-1-web

Hallo meine Lieben,

in den letzten Blogbeiträgen habe ich häufig ätherische Öle erwähnt. Wer sich damit näher beschäftigen möchte, findet in „Duftmedizin für Anfänger“ von Sandra Sommer ein schönes, gut strukturiertes Einsteigerbuch, in dem die wichtigsten ätherischen Öle und ihre Wirkungen beschrieben werden.

Sandra Sommer: Duftmedizin für Anfänger

Es ist überschaubar, gibt einen Überblick über ätherische Öle von A bis Z im Sinne eines Nachschlagewerkes, gefolgt von Anwendungsmöglichkeiten wie Inhalieren, Verdampfen, Massagen bis zum Tee. Dem folgt ein Kapitel über medizinische Anwendungen alphabetisch nach Symptomen sortiert, sodass man schnell das passende ätherische Öl für bestimmte Beschwerden nachschlagen kann.

Dann stellt Sandra Sommer fünf ätherische Öle vor, die in der Hausapotheke vorhanden sein sollten und deren Wirkungen. Den Abschluss des Buches bilden Hinweise zur Herstellung von Parfümölen und Raumsprays mit Rezepturen. Und das alles packt sie in 78 Seiten für knapp 6 Euro.

Auf meinem Blog und meiner Website finden Sie weitere Informationen zu meiner Praxis, den Seminaren, viele Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und vieles mehr! Ich freue mich auf Euch!

Eure Mechthild

LOGO_NEU_01082018

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen meiner Website und meinem Blog sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Schleimlösender Kräuter-Brustwickel

Banner-Blog-Zitrone_01

Hallo meine Lieben,

bei Husten und Bronchitis hat sich der warme, schleimlösende Kräuter-Brustwickel sehr gut bewährt. Er lässt sich leicht anwenden und wirkt sowohl schleimlösend als auch entzündungshemmend. Vor allem bei krampfartigem Husten eignen sich warme Brustwickel besser als kalte. Vor der Anwendung angewärmtes Olivenöl bzw. Johannisöl auf die Brust streichen, dann den Wickel anlegen.

Schleimlösender Kräuter-Brustwickel

Zutaten:

  • Tee aus Thymian und Rosmarin: Je 1 Esslöffel getrocknetes Kraut mit ½ Liter Wasser kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten ziehen lassen.
  • 1 dünnes Baumwolltuch
  • 1 etwas größeres Bauchwolltuch
  • 1 Außentuch aus Wolle oder Fleece
  • Johannisöl oder Olivenöl

Zubereitung:

Den Thymian-Rosmarin-Tee zubereiten und lauwarm abkühlen lassen. Das dünne Baumwolltuch im Tee tränken und gut auswringen. Die Brust des Hustenpatienten/in mit angewärmtem Oliven- oder Johannisöl einreiben, dann das feuchte Kräutertee-Tuch auf die Brust legen, das größere Baumwolltuch darüber legen. Schluss das Woll- oder Fleecetuch darübergeben und mit einer Wärmflasche warmhalten. Eine halbe Stunde einwirken lassen. Dabei sollte der Patient/in mit leicht erhöhtem Kopf auf dem Rücken liegen.

Der Wickel kann zwei- bis dreimal am Tag angewandt werden, auch unterstützend zu anderen Therapien.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen auf dieser Website sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Suppe für das Sakralchakra

Suppe für das Sakralchakra

Hallo meine Lieben,

das Sakralchakra versorgt energetisch den Unterleib und benötigt deshalb Zutaten, die das Feuerelemet und das Erdelement stärken. Diese Suppe enthält beides und schmeckt außerdem noch herzhaft und gut.

Rezept_Sakralchakra

Zutaten für 2 Portionen:

  • ½ Hokkaidokürbis
  • 2 Pastinaken
  • 2 Kartoffeln
  • 2 Esslöffel selbstgemachte Gemüsebrühe
  • ½ Chilischote entkernt und kleingeschnitten
  • 1 kleine Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, Currykraut, 1 Messerspitze Gelbwurz und 1 Msp. Koriandersamenpulver
  • Saft einer halben Bio-Zitrone
  • 4 Esslöffel Sahne oder Reiscreme

Zubereitung:

Kartoffeln, Pastinaken und Zwiebel waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Kürbis waschen, unschöne Stellen an der Schale entfernen, ansonsten kann die Schale mit verwendet werden und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Alles zusammen mit der Gemüsebrühe, der Chili und den Gewürzen in 1 Liter Wasser aufkochen und 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Dann pürieren. Sahne (für eine vegane Suppe Reiscreme) und Zitronensaft zugeben und gut unterrühren.

Diese Suppe ist wärmend und gut geeignet für die kühlere Jahreszeit. Dazu passt Paleobrot oder ein Dinkelbrot – beide Rezepte ebenfalls hier auf meinem Blog.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen auf dieser Website sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Gurgellösung bei Erkältung

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

wenn die ersten Erkältungsviren im Umlauf sind, könnt Ihr die lokale Abwehr im Hals-Rachenraum mit diesem Gurgelwasser stärken. Bei den ersten Anzeichen wie Trockenheit oder Kratzen im Hals mehrmals täglich mit dieser Gurgellösung gurgeln. Die darin enthaltenen ätherischen Öle wirken entzündungshemmend, desinfizierend und schleimhautberuhigend.

Rezept_Gurgelloesung

Zutaten:

  • 150 ml warmes (!) Wasser
  • 1 Tropfen ätherisches Bergamotteöl
  • 1 Tropfen ätherisches Zitronenöl
  • 1 Tropfen ätherisches Niauliöl

Zubereitung:

Die ätherischen Öle in das lauwarme Wasser geben, mit einem Plastiklöffel umrühren, dann mehrmals damit gurgeln. Führt dies 5 bis 6 mal täglich bei den ersten Erkältungsanzeichen durch und bereitet die Gurgellösung jedes Mal frisch zu. In vielen Fällen könnt Ihr die Erkältung im Keim ersticken, in andren Fall zumindest den Erkältungsverlauf deutlich verkürzen. Die Gurgellösung ist auch für Kinder geeignet, aber frühestens ab 8 Jahren. Wenn das Kind noch nie gegurgelt hat, bitte erst mit lauwarmem Wasser ohne ätherische Öle üben!

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen auf dieser Website sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Vegane Suppe für das Wurzelchakra

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

es gibt wunderbare Möglichkeiten, die Chakren über die Nahrung zu stärken. Mit dieser veganen Suppe energetisiert Ihr das Wurzelchakra. Die Kartoffel und die Süßkartoffel sind Erdgewächse und stärken das Erdelement, das dem Wurzelchakra zugeordnet wird.

Rezept_Wurzelchakrasuppe

Wenn Ihr Euch nicht gut geerdet fühlt, oder Themen wie Urvertrauen, Sicherheit und Unterstützung ins Ungleichgewicht geraten sind, hilft diese Suppe, dem geschwächten Wurzelchakra wieder Energie zu geben. Die Tomaten stärken die Farbe des Wurzelchakras, so wie alle roten natürlichen Lebensmittel dem Wurzelchakra guttun.

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Bio Fleischtomaten
  • 2 Bio Kartoffeln
  • 1 Bio Süßkartoffel
  • 2 Esslöffel selbstgemachte Gemüsebrühe Konzentrat oder 1 Esslöffel Bio-Instantgemüsebrühe
  • 100 ml Reiscreme
  • Saft einer halben Bio Zitrone
  • Basilikumblätter
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Kartoffeln und Süßkartoffeln schälen, klein schneiden und in 1,5 Liter Wasser mit der Gemüsebrühe 10 Minuten kochen. Tomaten waschen, halbieren und dazugeben. Weitere 15 Minuten kochen lassen, bis das Gemüse gar ist. Die Tomatenhäute herausnehmen, dann das Gemüse im Mixer pürieren. Die Suppe zurückgeben in den Topf. Reiscreme und Saft der Zitrone dazugeben und die Suppe nach Geschmack würzen. Mit Basilikumblättchen bestreuen und servieren.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen auf dieser Website sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Katrin Reichelt & Sven Sommer: Die magische 11 der Homöopathie

buch-1-web

Hallo meine Lieben,

Buch_Homoeopathie

schon bevor ich Heilpraktikerin wurde, habe ich meine Kinder homöopathisch behandelt und mich bei der Suche nach den passenden Globuli durch Bücher mit Arzneimittelbescheibungen gearbeitet. Damals hätte ich mir dieses Buch gewünscht! Es gab und gibt hervorragende Literatur zur homöopathischen Selbstmedikation für Akutbeschwerden (für chronische Beschwerden sollte ein Heilpraktiker oder homöopathischer Arzt konsultiert werden). Sie machen dem Laien aber oft die Mittelwahl schwer, weil zuviele Mittel vorgeschlagen werden, die oft schwer zu differenzieren sind.

„Die Magische 11 der Homöopathie“ von Katrin Reichelt und Sven Sommer ist ein übersichtliches geniales Buch. Es stellt 11 homöopathische Mittel vor, die sich jeder als Hausapotheke zulegen kann und die bei den meisten „üblichen“ Beschwerden helfen.

Eine kurzgehaltene Einleitung beschreibt die Herkunft und Wirkweise der Homöopathie. Dabei gefällt mir der lebendige unterhaltsame Stil der Autoren Reichelt und Sommer.

Im Anschluss werden die Mittel vorgestellt. Sie sind mit ihren wichtigsten Eigenschaften beschrieben, auf verwirrende Details wird verzichtet. Dem folgen klar gegliederte Kapitel, so dass ein schnelles Auffinden des passenden Mittels bei Beschwerden ohne viel  blättern möglich ist . Die 11 Kategorien decken die wichtigsten Alltagsbeschwerden ab: Verletzungen, Magen-Darm, Hals-Nase-Ohren, Hormone, Blase und Nieren, Rücken und Ischiasnerv, Gelenkschmerzen, fieberhafte Infekte, Kopfschmerzen und Migräne, Psyche-Nerven-Schlaf, Allergien und Hautprobleme.

Dem folgt eine Anleitung zur Einnahme und Dosierung sowie ein F&A Teil, in dem häufige Fragen beantwortet werden.

Dieses Buch kann ich Euch wärmstens empfehlen, samt der darin beschriebenen Homöopathika.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

LOGO_NEU_01082018

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen auf dieser Website sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Kräutersalz mediterran

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

Kräutersalz ist einfach und günstig herzustellen, und es kann in unzähligen Geschmacksvarianten kombiniert werden. Es lohnt sich auch von der Qualität her, denn je frischer die Kräuter verarbeitet werden, desto stärker ist das Aroma. Ich stelle relativ kleine Mengen her, dafür aber verschiedene Sorten. In meinem Hochbeet habe ich viele verschiedene Kräuter gepflanzt, die ich am liebsten frisch verwende, aber für die kalte Jahreszeit und für Zeiten, in denen das Kochen schnell gehen muss, greife ich gerne auf meine Kräutersalze zurück. Hier stelle ich Euch mein mediterranes Salz vor:

Rezept_Kraeutersalz

Zutaten:

  • 100 g grobes Himalayasalz

Jeweils 4 Stängel von folgenden Kräutern:

  • Oregano
  • Grüner Basilikum (meiner blühte, ich habe die Blüten mitverwendet)
  • Roter Basilikum
  • Thymian
  • Zitronenthymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Teelöffel Chiliflocken (diese kaufe ich im türkischen Supermarkt)

Zubereitung:

Die Kräuter an einem warmen trockenen Ort trocknen. Im Sommer lege ich sie auf Küchenkrepp auf den Dachboden, im Winter hänge ich sie an die Wäscheleine im Heizungsraum (wenn ich im Winter Kräutersalz zubereite. In der Regel bereite ich es im Sommer und Herbst zu). Nach etwa 4 bis 6 Tagen sind die Kräuter gut getrocknet. Ich trockne sie nicht im Backofen, aber ein Dörrapparat lässt sich dafür gut verwenden.

Die Knoblauchzehe schälen und in dünne Scheiben schneiden. Diese ebenfalls auf einem Küchenkrepp an einem trockenen warmen Ort trocknen lassen.

Alle Zutaten in einen Mixer geben und kurz kleinmixen. Wie grob oder fein ihr das Salz mixt, hängt von Eurer Vorliebe ab.  Das Kräutersalz in ein Schraubglas füllen und lichtgeschützt aufbewahren.

Dieses Salz eignet sich für mediterranes Gemüse, für Nudelsoßen, Pizza, für ein Kräuterbaguette (mit Butter vermischt) und für Tomaten mit Mozzarella (und ohne Mozzarella).

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

Mechthild Wenzelburger

Mechthild Wenzelburger


Hinweis: Alle Rezepte, Gesundheitstipps, Übungen und Informationen auf dieser Website sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt sowie bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.


 

Gänseblümchentee

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

inzwischen blühen Gänseblümchen überall unermüdlich, und wir können diese Heilpflanze bis zum Spätsommer nutzen. Gänseblümchentee ist ein hervorragendes Heilgetränk, schnell hergestellt und durchaus wohlschmeckend, und frisch gepflückt schmeckt er am besten. Er regt den Appetit und den Stoffwechsel an, wirkt leberreinigend und hilft bei Husten und Schnupfen. Äußerlich kann man ihn als Umschläge bei Akne, Ekzemen und Milchschorf anwenden (abgekühlt). Außerdem liefert diese Pflanze einige Vitalstoffe wie Vitamin A und B-Vitamine, Eisen, Magnesium, Kalium und Calcium.

Rezept_Gaensebluemchentee

Zubereitung:

10 bis 15 Blütenköpfe mit ½ Liter kochendem Wasser übergießen und 8 Minuten ziehen lassen, dann abseihen. Bei getrockneten Blüten 1 Esslöffel getrocknete Blüten auf einen halben Liter Wasser verwenden.

Bitte keinen Zucker im Gänseblümchentee verwenden. Honig ist erlaubt und bei der Verwendung als Hustentee sogar erwünscht.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger

Frisches Bärlauch-Pesto

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

ein selbstgemachtes Pesto aus frischen Kräutern ist eine wohlschmeckende Medizin. Ich liebe es, Pesto zu verschiedenen Jahreszeiten aus Saison-Kräutern herzustellen. Frisches Bärlauch-Pesto ist das erste Pesto, das ich im Frühjahr zubereite und mein kulinarischer Einstieg in den Frühling.

Rezept_Baerlauchpesto

Bärlauch wirkt entschlackend, senkt den Blutdruck und Cholesterin, schützt die Arterien und beugt deren Verkalkung vor. Außerdem ist er ein natürliches Antibiotikum. Das sind genügend Gründe, ihn reichlich in der Küche einzusetzen.

Zutaten:

  • 50 g Bärlauchblätter
  • 50 g Parmesankäse, frisch gerieben
  • 15 g Pinienkerne
  • 50 ml Olivenöl
  • 1/2 Knoblauchzehe gerieben
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Bärlauchblätter ohne Stiele, den geriebenen Parmesankäse, die Pinienkerne, das Olivenöl, den geriebenen Knoblauch sowie Salz und Pfeffer nach Belieben in der Küchenmaschine zu einer feinen Paste mixen. In ein ausgekochtes Schraubverschluss-Glas abfüllen. Das Pesto kann als Brotaufstrich, zum Würzen von Gemüse oder als Zusatz in Salatsoßen verwendet werden. Im Kühlschrank hält es 8 Tage.

Ein Tipp: Verwendet bitte frischen Parmesan und reibt ihn selbst. Er schmeckt viel aromatischer als abgepackter fertig geriebener.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger

Brainfood vegetarisch: Kräuteromelette mit Brokkoligemüse

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

Brainfood vegetarisch: Kräuteromelette mit Brokkoligemüse

nicht alle Brainfoods lassen sich miteinander kombinieren (Blau-beeren passen hier wirklich nicht dazu ;-), aber einige sind in diesem Gericht vertreten. Mit diesem Kräuteromelette mit Brokkoligemüse nehmt Ihr reichlich Brainfood-Nährstoffe zu Euch. Brokkoli ist ein ausgezeichneter Kalziumlieferant und enthält auch reichlich Vitamin C und Vitamin A. Eier versorgen uns ebenfalls mit Vitamin A, Vitamin D, Kalzium und Eisen. Und die Walnüsse fügen Proteine, Linolsäure, Magnesium, Kalium und Folsäure hinzu. In diesem Gericht stecken jede Menge Fitmacher für das Gehirn.

Zutaten:

  • 1 Bio-Brokkoli
  • 1 gehäufter Esslöffel selbstgemachte Gemüsebrühe (das Rezept findet Ihr ebenfalls hier auf dem Blog)
  • 3 Bio-Eier
  • Kräuter der Saison
  • 200 ml Reiscreme oder Reissahne
  • 1 Spritzer Bio-Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • Kokosöl
  • 6 Walnusshälften gehackt

Zubereitung: 

Den Brokkoli in Röschen zerteilen und im Dampfgarer (oder in wenig Wasser im Topf) für 12 Minuten garen. Die Gemüsebrühe in ca. 1 TL Kokosöl bei mittlerer Hitze kurz anbraten, dann die Reiscreme und etwas Wasser hinzufügen. Mit Pfeffer würzen (Salz ist bereits in der Gemüsebrühe enthalten) und am Schluss etwas Zitronensaft zugeben.

Die Eier verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen, Kräuter klein schneiden und unterrühren und in einer großen Pfanne in Kokosöl zu einem Omelett braten. Das Omelett halbieren und au zwei Tellern anrichten. Den Brokkoli mit der Reiscreme-Soße übergießen und mit den gehackten Walnüssen bestreuen.

Guten Appetit!

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger

Immunstärkendes Erkältungsbad

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

derzeit sind viele Menschen erkältet. Es fehlt die Sonne, Vitamin D, Vitamine und frische Luft. Nicht immer muss man zu Medikamenten greifen. Wenn man bei den ersten Anzeichen einer Erkältung ein Erkältungsbad nimmt und danach  ins Bett geht und das Bad nachwirken lässt, kann man die Erkältung oft im Anfangsstadium auffangen und abwehren.  Die aufsteigenden Dämpfe der ätherischen Ölen befreien die Atemwege, das warme Wasser lindert Gliederschmerzen und sorgt für eine angenehme Erwärmung des  Körpers. Das  Immunsystem erhält Unterstützung, und das „Herausschwitzen“ der Viren wird gefördert.

Wichtiger Hinweis: Das Bad darf jedoch nicht bei Fieber und bei Bluthochdruck genommen werden.

Rezept_Erkaeltungsbad

Zutaten:

  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • 20 Tropfen Eukalyptusöl
  • 15 Tropfen Pfefferminzöl
  • 10 Tropfen Fichtennadelöl
  • 20 Tropfen Thymianöl

Zubereitung: 

100 ml Sonnenblumenöl in eine Braunglasflasche füllen, dann die ätherischen Öle zugeben, gut schütteln, dann weitere 100 ml Sonnenblumenöl zugeben und nochmal kräftig schütteln. Das Öl an einem dunklen kühlen Ort aufbewahren. Es hält dort für 3 Monate.

Für ein Vollbad 2 Esslöffel des Badeöls in die Wanne geben, für Kinder ab 6 Jahren 1 Esslöffel. Für Kinder unter 6 Jahren ist das Bad nicht geeignet.

Wichtig: Vor und nach dem Bad ein Glas Wasser oder Tee trinken, da man dabei und danach schwitzt. Die  Badedauer sollte 20 bis maximal 25 Minuten betragen.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger

Bio Gemüsebrühe-Konzentrat

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

Brühwürfel mochte ich noch nie, und auch bei gekörnter Brühe habe ich den Inhaltsstoffen nie so ganz getraut. Viele Zusatz- und Aromastoffe stecken in den Pulvern und Würfeln aber praktisch null Vitamine. Gemüsebrühe-Konzentrat aus Biogemüse lässt sich wunderbar und schnell selbst zubereiten, wird mit hochwertigem Salz konserviert und behält Vitamine und Mineralstoffe weitgehend. Im Kühlschrank ist das Konzentrat 2 bis 3 Monate haltbar, wenn man die Gläser vor dem Füllen auskocht und bei der Entnahme immer einen frischen Löffel benutzt.

Bio Gemüsebrühe-Konzentrat

Ich verwende sie als Grundlage für Soßen, zum Würzen von Gemüse- und Reisgerichten und natürlich zur Zubereitung von Suppen. Dabei verwende ich 2 Esslöffel Konzentrat pro Viertelliter Wasser. Falls Ihr in dem Rezept Porree vermisst: Ich verwende ihn nie. Hildegard von Bingen bezeichnet ihn als „Küchengift“, und ich kann ihm nicht viel abgewinnen. Dafür verwende ich Schnittlauch und, was euch vielleicht überrascht, Fenchel.

Zutaten:

  • 1 Petersilienwurzel
  • ¼  Knollensellerie
  • 3 – 4 Karotten
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ Fenchelknolle
  • 2 Esslöffel Kresse
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • ½ Bund krause Petersilie
  • ½ Bund Schnittlauch
  • 3 Stängel Liebstöckel
  • Himalaysalz oder Meersalz

Zubereitung: 

Das Gemüse waschen, schälen und kleinschneiden, die Kräuter waschen und kleinschneiden, dann portionsweise in einer Küchenmaschine sehr fein häckseln. Das zerkleinerte Gemüse wiegen und pro 100 Gramm Gemüse 12 Gramm Salz dazugeben. Sehr gut unterrühren, dann in sterile Einmach- oder Schraubgläser abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger

Gänseblümchen-Kräuterquark

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

heute habe ich erfreut festgestellt, dass im Garten die ersten Gänseblümchen blühen. Das ist eine vielseitige Heilpflanze, mit der ich Euch im Laufe des Frühjahrs verschiedene Rezepte vorstellen werden. Heute verwende ich Gänseblümchen mit Petersilie, die ebenfalls noch im Hochbeet wächst, für einen Gänseblümchen-Kräuterquark.

Diese gesunde Blume enthält viel Vitamin C, Magnesium und Eisen sowie leberwirksame Bitterstoffe und ist vielseitig verwendbar. Sie eignet sich zur Entgiftung, zur Stärkung und zur Stimmungsaufhellung.

Gänseblümchen-Kräuterquark

Zutaten (für 2 Portionen):

  • 100 g Bioquark
  • 2 Esslöffel gehackte Petersilie
  • 2 Esslöffel gehackte Gänseblümchenblüten
  • Bio-Kräutersalz
  • ¼ geriebene Knoblauchzehe
  • etwas Saft einer Biozitrone

Zubereitung: 

Alle Zutaten miteinander verrühren und frisch verzehren. Ich serviere den Quark mit Eiweißbrot. Mit einem grünen Salat ergibt es ein schönes Low-Carb-Abendessen.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger

Biologisches Duschgel

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

es lohnt sich, Duschgel selbst zu machen, denn es enthält natürliche Zutaten, es ist hautfreundlich, pflegend und frei von unnötigen chemischen Hilfsstoffen. Den Duft kann man mit der Auswahl der ätherischen Öle immer wieder variieren. Und natürlich spart man Geld dabei.

Biologisches Duschgel

Zutaten:

  • 50g Bio-Pflanzenölseife (z.B. von Alverde oder eine reine Olivenölseife)
  • 300 ml Biokamillentee
  • 1 Esslöffel Kokosöl
  • 3 Tropfen ätherisches Öl nach Geschmack (ich verwende 5 Tropfen Orangenöl und 3 Tropfen Lemongrasöl)

Zubereitung: 

Die Seife mit einer Küchenreibe fein reiben. Wasser aufkochen, einen Beutel Biokamillentee damit übergießen und 3 Minuten ziehen lassen. Abkühlen lassen bis der Tee lauwarm ist. Die Seifenraspel hineingeben und unter Rühren einmal aufkochen lassen. Einen hohen Topf verwenden und aufpassen, daß es nicht überkocht. Es schäumt kräftig.

Nach dem Aufkochen den Topf vom Herd nehmen und die Mischung über Nacht stehen lassen.

Das Kokosöl sowie das ätherische Öl hinzufügen und bei Bedarf noch etwas abgekochtes Wasser. Mit einem Schneebesen oder einem Handrührgerät gut durchrühren und in eine Flasche abfüllen.

Die Haltbarkeit beträgt etwa 2 Monate.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger

Mineralstoffreiche Wurzelsuppe (vegan und glutenfrei)

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

Mineralstoffreiche Wurzelsuppe vegan und glutenfrei

nun hat Wurzelgemüse Saison. Es ist ein wertvoller Lieferant für Mineralstoffe und ein nahrhaftes, gesundes Essen für kühle Herbsttage. In Suppenform haben wir eine hohe Ausbeute an Mineralstoffen, da wir das Kochwasser mit verwenden. Dieses Rezept kommt ohne Fertigprodukte, Geschmacksverstärker und Armomastoffe aus. Diese sind auch nicht nötig. Das Gemüse hat genügend Eigengeschmack, so dass dem nichts hinzugefügt werden muss!

Zutaten:

  • 1 Liter Wasser
  • 100 g geschälte Karotte
  • 100 g Süßkartoffel geschält
  • 200 g geschälte Kartoffeln
  • 100 g Petersilienwurzel
  • 100 g geschälte Pastinake
  • 50 g Knollensellerie
  • ½ Zwiebel gewürfelt
  • ½ Knoblauchzehe gerieben
  • 4 Esslöffel Reissahne
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, 1 Liebstöckelblatt
  • 1 Teelöffel Zitronensaft einer Biozitrone

Zubereitung: 

Das Gemüse in Würfel schneiden und ins kochende Wasser geben, Salz, Pfeffer, Liebstöckelblatt, Knoblauch und etwas Muskatnuss zugeben und das Gemüse 15 bis 20 Minuten köcheln lassen bis es gar ist. Mit einem Pürierstab oder in einem Mixer pürieren. Die Reissahne unterrühren und die Suppe mit etwas Zitronensaft abschmecken. Mit Petersilienblättchen oder Schnittlauchröllchen bestreuen und servieren.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger

Vegane selbstgemachte Handcreme

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

wenn die Temperaturen draußen kälter und die Wohnraumluft trockener wird, benötigen die Hände mehr Pflege. Hier stelle ich Euch mein Rezept für eine vegane Handcreme vor, die ohne Emulgatoren und Duftstoffe auskommt, schnell in die Haut einzieht, die Hände schützt und für eine gute Rückfettung sorgt.

Die Kakaobutter, das Kokosöl und die Sheabutter liefern gut resorbierbare Fette. Kokosöl wirkt feuchtigkeitsspendend und entzündungshemmend, das Ringelblumenöl wirkt hautberuhigend und Vitamin E ist ein Antioxidans, das gegen Falten hilft, und außerdem ist es ein natürliches Konservierungsmittel. Im Kühlschrank hält sich die Creme für zirka zwei Monate.

Vegane selbstgemachte Handcreme

Zutaten:

  • 20 g Kakaobutter
  • 15 g Sheabuttr
  • 25 ml Mandelöl
  • 1 gehäufter Teelöffel getrocknete Ringeblumenblüten
  • 1 Kapsel natürliches Vitamin E
  • 5 g Kokosöl

Zubereitung: 

Das Mandelöl und die Ringelblumenblüten in ein mit heißem Wasser ausgespülten Glasgefäß verschlossen 24 Stunden ziehen lassen. Am nächsten Tag abgießen. Es bleiben ca. 15 ml übrig, die für die Creme benötigt werden.

Ein heiß ausgespültes Glasgefäß in ein Wasserbad stellen, die Sheabutter und die Kakaobutter hineingeben und bei mittlerer Hitze schmelzen. Sobald beide Zutaten flüssig sind,  das Gefäß aus dem Wasserbad nehmen. Etwas abkühlen lassen, dann das Öl und den Inhalt der Vitamin E Kapsel (mit einer Nadel aufstechen) zugeben und gut verrühren.

In ein sauberes Gefäß füllen und im Kühlschrank fest werden lassen. Wer die Creme mit Duft mag, kann vor dem Abfüllen 3 bis 5 Tropfen eines ätherischen Öls nach Geschmack zufügen.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger

Hustenbonbons selbstgemacht

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

Hustenbonbons aus dem Supermarkt enthalten oft mehr Aromen als wirksame Pflanzenwirkstoffe. Mit wenig Aufwand kann man aus Heilkräutern, Ingwer und Honig schleimlösende, entzündungshemmende Hustenbonbons herstellen – und preisgünstiger sind sie obendrein.

Hustenbonbons selbstgemacht

Ohne Zucker geht es leider nicht – er gibt die Konsistenz, sonst erhält man eine unformbare klebrige Masse mit geringer Haltbarkeit. Ich verwende Rohrohrzucker, der reich an Mineralien ist und für mich eine gesündere Alternative darstellt als Süßstoffe.

Bei der Wahl der Kräuter sollte man darauf achten, daß sie sich ergänzen. Salbei und Thymian sollten nicht kombiniert werden, da sie gegensätzlich wirken. Thymian löst Schleim, Salbei wirkt gegen trockenen Reizhusten. Kamille gehört nicht in Hustenbonbons, da sie Schleimhäute austrocknet.

Zutaten:

  • 250 ml Wasser
  • 1 Esslöffel Thymian getrocknet
  • 1 Esslöffel Spitzwegerich getrocknet
  • 1 kleines Stück Ingwer, etwa 1-Cent-Stück groß
  • 1 Esslöffel Honig
  • 200 g Rohrohrzucker

Zubereitung: 

Das Wasser kochen und die Kräuter sowie den Ingwer damit übergießen. Den Sud 20 Minuten ziehen lassen und anschließend abgießen. Die restlichen Zutaten unterrühren und eine halbe Stunde auf kleiner Hitze köcheln lassen. Dabei häufig umrühren. Nicht zuviel Hitze verwenden, sonst werden die Bonbons bitter.

Wenn die Masse zähflüssig geworden ist, vom Herd nehmen und kurz abkühlen lassen. Die Masse in Silikonförmchen füllen und vollständig aushärten lassen. (Bei mir gibt es „Hustenbärchen.“ Alternativ mit einem Teelöffel etwa 1-Cent große Tropfen auf ein Backblech geben und ebenfalls aushärten lassen.

In einem Glas aufbewahren. Die Bonbons halten mindestens 3 Monate.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger

Kräuter-Kokos-Zahncreme

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

selbstgemachte Zahncreme reinigt, pflegt und desinfiziert auf natürliche weise Zähne und Zahnfleisch ohne überflüssige chemische Zusatzstoffe wie Schaumbildner, Geschmacksstoffe, Konservierungsstoffe und Fluoride. Die Wirkungen der Fluoride sind umstritten – sie haben jedoch definitiv Nebenwirkungen auf Knochen und Nervensystem, wenn sie in den Blutkreislauf gelangen. Diese Zahncreme ist auch für Kinder geeignet.

Kräuter-Kokos-Zahncreme

Kokosöl wirkt antibakteriell, antiviral und antifungal, zugleich sorgt es für die richtige Konsistenz der Zahncreme. Natron wirkt als Polierstoff, hellt die Zähne leicht auf und sorgt durch seinen PH-Wert für ein basisches Milieu. Calendula und Pfefferminze wirken entzündungshemmend und sorgen für einen frischen Geschmack im Mund. Wer homöopathische Mittel einnimmt, lässt die Pfefferminze weg.

Zutaten:

  • 4 Esslöffel Kokosöl (Bioqualität)
  • 1 Teelöffel Calendulablüten getrocknet
  • 1 Teelöffel getrocknete Pfefferminzblätter
  • 2 Esslöffel Natronpulver
  • 1 Schraubglas, das in kochendem Wasser desinfiziert wurde

Zubereitung: 

Das Kokosöl in eine Tasse geben und in einem Wasserbad erwärmen, aber nicht kochen. Sobald es warm ist, die Kräuter hinzufügen. Kochplatte ausschalten und die Kräuter 20 Minuten im Öl ziehen lassen. Dann in das Schraubglas abfiltern und das Natron unterrühren.

Wer mag, kann noch 3 Tropfen eines ätherischen Öls hinzufügen. Geeignet sind: Eukalyptusöl, Pfefferminzöl, Salbeiöl oder Thyminaöl.

Die Zahncreme immer mit einem sauberen Spatel entnehmen, dann hält sie etwa 2 Monate bei Zimmertemperatur. Kokosöl wird bei Temperaturen unter 23 °C fest, darüber ist es flüssig. Für die Anwendung spielt das keine Rolle.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger

Basisches, mildes Lavendel-Zitronen-Deo

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

ich gebe zu, ich bin ein Lavendelfan und liebe die Vielseitigkeit dieser Pflanze. Die Lavendelsaison neigt sich nun dem Ende zu. Wer im Juli die Blüten zurückgeschnitten hat, darf sich nun im September über eine zweite Blütezeit freuen. Das Deorezept lässt sich aber auch mit getrockneten Lavendelblüten  umsetzen.

Basisches, mildes Lavendel-Zitronen-Deo

Bei diesem supereinfachen, basischen, alkoholfreien hautverträglichen Deo vereinen wir die desinfizierenden ätherischen Öle des Lavendels und der Zitrone mit dem basischen geruchsneutralisierenden Natron, das den Schweiß nicht unterdrückt, sondern den Geruch bindet. Das Deo hält bei Zimmertemperatur für etwa 10 bis 12 Tage. Tipp: Wer noch blühenden Lavendel im Garten hat, kann ihn abschneiden, kopfüber hängend an einem warmen trockenen Ort trocknen und in einem geschlossenen Glas oder einer Plätzchendose aufbewahren und hat Vorrat für die nächsten Monate, um neues Deo herzustellen.

Zutaten:

  • 3 Stängel frische oder 1 Teelöffel getrocknete Lavendelblüten
  • 200 ml kochendes Wasser
  • 1 Teelöffel Zitronensaft einer Bio-Zitrone
  • 1 gestrichener TL Natron

Zubereitung: 

Die Lavendelblüten mit dem kochenden Wasser übergießen und 8 Minuten ziehen lassen. Die Blüten abgießen und den Lavendeltee abgedeckt abkühlen lassen. Den Zitronensaft und das Natron unterrühren und in eine Sprühflasche füllen.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger

Energiekekse nach Hildegard von Bingen

Getreide

Hallo meine Lieben,

diese wohlschmeckenden Kekse sind nicht als Nascherei sondern als Medizin gedacht. Hildegard von Bingen schreibt über deren Wirkung: „Iss diese oft, und alle Bitternis deines Herzens und deiner Gedanken weiten sich, dein Denken wird froh, deine Sinne rein, alle schadhaften Säfte vermindert, es gibt guten Saft deinem Blut und macht dich stark.“ Man sollte nicht mehr als vier Stück pro Tag davon essen.

Zutaten:

  • 500 g feingemahlenIMG_1246webes Dinkelvollkornmehl
  • 250 g Butter
  • 200 g Rohrohrzucker
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 2 Eier
  • 8 g gemahlener Muskat
  • 5 g gemahlene Nelken
  • 20 g Zimt
  • 1 Prise Salz
  • Einige Mandelblättchen zur Verzierung (nicht Original nach Hildegard)

Zubereitung: 

Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Teig auf einem bemehlten Brett zu einer Rolle formen und etwa ½ cm dicke Scheiben abschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit Mandelblättchen bestreuen und  für 15 bis 20 Minuten backen.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger

Schafgarbentinktur

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

die Schafgarbe ist eine vielseitige Heilpflanze mit besonderer Heilwirkung für das Verdauungssystem und für das weibliche Hormonsystem, vor allem in den Wechseljahren. Schon Pfarrer Kneipp sagte: „Schafgarbe im Leib tut wohl jedem Weib.“ Zurzeit blüht sie überall an Feld- und Wegrändern und verbreitet einen süß-herben Duft.

Zutaten:IMG_1239web

  • Eine Handvoll frische Schafgarbenblüten
  • 100 ml Kornschnaps

Zubereitung: 

Die Schafgarbenblüten in ein Schraubglas geben und mit dem Kornschnaps übergießen. Auf ein Fensterbrett, das zur Südseite geht, stellen und drei Wochen ziehen lassen. Jeden zweiten Tag einmal schütteln. Nach drei Wochen abseihen und durch einen Kaffee- oder Teefilter die kleinen Partikel herausfiltern. In eine Braunglasflasche abfüllen mit Tropfverschluß.

Anwendung:

Diese Tinktur wirkt appetitanregend, wenn man sie 15 Minuten vor dem Essen einnimmt und verdauungsfördernd, entblähend und krampflösend, wenn man sie 15 bis 30 Minuten  nach dem Essen einnimmt. Kurmäßig nimmt man 3 mal täglich 15 Tropfen in etwas Wasser ein für 4 bis 6 Wochen. Bei Wechseljahresbeschwerden trinkt man 1 bis 2 Tassen Schafgarbentee pro Tag.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger

Marion Grillparzer: Die Suppe heilt

buch-1-web

Hallo meine Lieben,

Suppen sind Basisnahrung, liefern viele Vitalstoffe, bringen den Säure-Basen-Haushalt in Ordnung, regulieren Gewicht und Darmflora, entgiften den Körper und stärken das Immunsystem. Der bekannten Foodjournalistin und Autorin Marion Grillparzer gelingt mit diesem Buch ein überzeugendes Plädoyer für die Suppe als Nahrungs- und Heilmittel.

Marion Grillparzer: Die Suppe heilt

Ausgehend von der chinesischen Weisheit „Drei Zehntel heilt die Medizin, sieben Zehntel heilt die richtige Ernährung“ stellt sie uns die Suppe auf interessante und unterhaltsame Weise im geschichtlichen Überblick vor, erklärt die Grundzüge der Suppenküche und definiert begründet, welche Zutaten in die Suppe dürfen und welche nicht.

Neben Rezepten von Heilsuppen aus aller Welt liefert uns dieses  Buch viele Rezepte für körperliche Beschwerden, ein Detoxprogramm und  praktische Tipps zur Suppenherstellung im Alltag.

Auch Vegetarier und Veganer finden in diesem Buch Rezepte. Ein Interview mit einem Ernährungsmediziner und einem Sternekoch runden das Werk ab.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger

Erfrischendes Körperöl

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

dieses zitronige frische Körperöl, das einen dezenten Duft abgibt, ist eine ideale Hautpflege für den Sommer und erspart ein Parfum. Beim Kauf von ätherischen Ölen bitte darauf achten, dass es naturreine Öle und keine synthetischen Duftöle sind. Letztere sind für kosmetische Anwendungen ungeeignet.

IMG_1236web2

Zutaten:

  • 100 ml Mandelöl
  • Schale einer Biozitrone (nur der gelbe Teil)
  • 5 Tropfen süsses Orangenöl
  • 5 Tropfen Grapefruitöl
  • 4 Tropfen Zitronenöl
  • 2 Tropfen Ylang-Ylang Öl

Zubereitung: 

Das Mandelöl mit der Zitronenschale in einen Topf geben und erhitzen, aber nicht kochen. Sobald es dampft vom Herd wegziehen und abkühlen lassen. Danach abseihen. Dann die ätherischen Öle hinzufügen, gut durchschütteln und einen Tag stehen lassen, damit sich die Aromen gut miteinander verbinden. Ab dem nächsten Tag kann es als Körperöl nach dem Duschen zur Hautpflege verwendet werden. Es hält bei Zimmertemperatur etwa 3 bis 4 Monate.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger

Kräuteressig

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

nun ist Hochsaison für viele Kräuter, sie wachsen üppig im Garten. Mit wenig Aufwand kann man selbst einen schönen Kräuteressig herstellen für individuelle Salatdressings. Ich stelle gerne kleinere Mengen, dafür aber mehrere Sorten her für Abwechslung auf dem Salatspeiseplan. Für Kräuteressige verwende frische Kräuter, da sie mehr Aroma entfalten als getrocknete.

Zutaten:

Für Kräuteressige verwende frische Kräuter, da sie mehr Aroma entfalten als getrocknete.

  • 300 ml Bio Weißweinessig
  • 1 geschälte Knoblauchzehe
  • 1 Stängel Estragon
  • 2 Blätter Zitronenverbene
  • 1 Blatt Liebstöckel
  • 1 Stängel Dill
  • 6 Stängel Schnittlauch
  • 5 Pfefferkörner
  • 3 getrocknete Gojibeeren

Zubereitung: 

Alle Kräuter ausschütteln, aber nicht waschen und in ein Glasgefäß geben. Knoblauchzehe, Beeren und Pfefferkörner zufügen, mit dem Essig übergießen und für zwei Woche auf ein Fensterbrett stellen. Einmal täglich schütteln. Dann abseihen und in eine saubere Flasche abfüllen. An einem dunklen Ort aufbewahren und innerhalb von einem Jahr verbrauchen.

Variationen:

Für einen italienischen Kräuteressig: Thymian, Oregano, 1 Knoblauchzehe, 1 getrocknete Tomate (nicht in Öl eingelegt!) und Basilikum mit 300 ml Rotweinessig ziehen lassen.

Für einen fruchtig-feurigen Kräuteressig: 1 Chilischote ohne Kerne, Zitronenthymian, 4 Himbeeren, 4 Heidelbeeren, Basilikum und 3 Korianderblätter in Weißweinessig ziehen lassen.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger

Lavendel-Honig-Sirup

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

ich liebe Lavendel, und weil er so vielseitig ist, gibt es heute ein Rezept für die innerliche Anwendung. Lavendelblüten wirken ausgleichend bei Nervosität, stimmungsaufhellend, sie helfen bei nervösen Magenbeschwerden und wirken antiseptisch. Ich habe für euch ein Rezept für einen Lavendel-Honig-Sirup, der leicht und schnell herzustellen ist und sehr lecker schmeckt.

Lavendel-Honig-Sirup

Erschreckt euch nicht bei dem hohen Zuckeranteil: Der Sirup ist ein Konzentrat, der im Verhältnis 1:7 mit Wasser, Mineralwasser oder Sekt verdünnt wird. Ich empfehle euch, Rohrohrzucker zu verwenden, der viele Mineralien enthält und deutlich gesünder ist als weißer Haushaltszucker. Außerdem hat er einen leicht karamellartigen Geschmack, der gut zum Honig paßt.

Zutaten:

  • 350 ml Wasser
  • 250g Rohrzucker
  • 1 Esslöffel Biohonig
  • 15 bis 20 frische Lavendelblüten

Zubereitung: 

Wasser und Zucker in einen Topf geben und aufkochen, dabei gut umrühren. Sofort vom Herd wegziehen und 30 Minuten stehen lassen. Die Lavendelblüten von den Stängeln abzupfen und in die Zucker-Wasser-Mischung geben und umrühren. Abdecken und bei Zimmertemperatur über Nacht ziehen lassen.

Am Morgen die Blüten herausfiltern. Den Sirup erhitzen und 1 Esslöffel Biohonig hinzufügen und gut umrühren. Kurz aufkochen und sofort in eine ausgekochte Glasflasche füllen. Im Kühlschrank hält sich der Sirup bis zu sechs Wochen. Mische für ein fertiges Getränk 1 bis 2 Esslöffel Sirup mit 200 ml Mineralwasser und einem Spritzer Zitronensaft. Der Sirup kann auch mit Sekt gemischt werden.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger

Klatschmohnblütenöl gegen Schmerzen

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

Der Klatschmohn ist eine Halbrosettenpflanze und wächst an Feld- und Wegrändern. Erblüht von Mai bis Ende Juli. Die in ihm enthaltenen Alkaloide und Anthocyane wirken entzündungshemmend und schmerzlindernd, besonders, wenn sie in Olivenöl gelöst sind. So lässt sich auf einfache Weise ein günstiges und wirksames Gelenk- und Muskelöl herstellen.

Zutaten und Zubereitung:

IMG_1202web2

Eine Handvoll Klatschmohnblüten bei trockenem Wetter sammeln und in ½ Liter kaltgepresstes Olivenöl einlegen. Dafür ein Glasgefäß mit großer Öffnung verwenden. Die Blüten möglichst zügig nach dem Sammeln ins Öl legen – so erhält man die größte Heilkraft. Das Glas auf ein sonniges Fensterbrett oder eine sonnige Terrasse oder Balkon stellen – es muß wirklich die pralle Sonne darauf scheinen – und 2 bis 3 Wochen ziehen lassen. Alle paar Tage das Glas schütteln.

Nach drei Wochen werden die Blüten  mit einem Kunststoffsieb (kein Metall!) herausgesiebt und das Öl in eine dunkle Flasche abgefüllt. Es sollte kühl, aber nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Es darf nur äußerlich angewandt werden!

Das Öl wirkt bei: Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Sehnenentzündungen, Seitenstechen, Insektenstichen, und es fördert die Wundheilung.

Extratipp: Es kann auch zur Entstörung von Narben verwendet werden. Dafür muss es vier Wochen lang morgens und abends in die Narbe einmassiert werden.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger

Lavendel-Badepralinen für ein Entspannungsbad

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

nun blüht überall der Lavendel, ein wunderbares und äußerst vielseitiges Heilkraut, aus dem sich mit wenigen Zutaten und wenig Zeitaufwand wundervolle Badepralinen herstellen lassen. Ich stelle euch hier ein Rezept vor für Badepralinen, die nicht nur entspannend und schlaffördernd wirken, sondern auch die Haut pflegen.

Zutaten:

  • 25 ml Mandelöl (alternativ kann man auch Jojobaöl verwenden)
  • 75 g Sheabutter
  • 25 g Kakaobutter
  • 5 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • 1 Esslöffel kleingeschnittene frische Lavendelblüten

Lavendel1

Zubereitung:

Das Mandelöl in einen Topf geben und bei niedriger Temperatur auf dem Herd erwärmen, Kakaobutter und Sheabutter im Öl schmelzen. (Ich schalte die Herdplatte aus, sobald die Butter zu schmelzen beginnt, die Restwärme genügt.)

Sobald die Buttersorten geschmolzen sind, Topf von der Platte ziehen, die Lavendelblüten und das Lavendelöl unterrühren.

Lavendel2

Das Gemisch in Förmchen füllen (Pralinenförmchen oder Modellierförmchen aus dem Bastelgeschäft) und im Kühlschrank aushärten lassen. Dann aus den Förmchen herauslösen. Im Kühlschrank halten sich die Badepralinen etwa 5 Monate.

Je nach Größe 1 bis 2  Badepralinen  ins Badewasser geben und  für 15 bis 20 Minuten  bei 36 bis 39 Grad darin baden. Nach dem Bad nicht abduschen sondern nur abtrocknen. Das Öl und die Buttermischung sorgen für eine zarte Haut und ersparen das Eincremen.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger

Belebendes basisches Fußbad

Rezept des Monats

Hallo meine Lieben,

nach einem anstrengenden Tag ist ein Kräuter-Salz-Fußbad wohltuend – nicht nur für die Füße. Über die Reflexzonen tut ein Fußbad immer auch dem gesamten Körepr gut. Ich hole mir dafür die Kräuter aus meinem Garten. Viel Freude beim Nachmachen!

Dafür in eine Schüssel, in der die Füße gut Platz haben:

  • einige Stängel Brennessel,
  • einige Stängel Gänseblümchen und
  • 2 gehäufte Esslöffel Meersalz oder Himalayasalz geben.
  • Mit ca ½ Liter kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten ziehen lassen
  • Dann lauwarmes Wasser zugeben, bis die Temperatur angenehm ist
  • 2 Esslöffel Olivenöl und ein Handtuch bereitstellen.

BelebendesFußbad-Web2

Die Kräuter im Wasser lassen und die Füße darin 15 bis 20 Minuten baden. Bei Bedarf heißes Wasser nachgießen. Nach dem Bad die Füße abtrocknen (nicht abwaschen) und mit Olivenöl einreiben.

Wirkung: Die Brennessel wirkt durchblutungsfördernd (sie brennt nach dem Aufgießen nicht mehr!) und basisch, das Meersalz wirkt ebenfalls basisch und entgiftend, Gänseblümchen wirken entzündungshemmend. Über die Füße werden Toxine ausgeleitet. Wichtig: Nach dem Fußbad ein Glas Wasser trinken!

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger

Frühlingssmoothie

Kürbis-1-web

Hallo meine Lieben,

dieser Smoothie besteht bis auf den Apfel und das Gerstengras aus Zutaten, die ihr in der freien Natur oder im eigenen Garten findet. Er ist reich an Mineralien, Vitaminen und Enzymen und wirkt blutreinigend. Damit ist er gut geeignet für eine Frühjahrskur.

Zutaten:IMG_1104_web

  • 1 Apfel (Sorte nach Belieben), die ganze Frucht mit Schale und Kerngehäuse
  • 200 bis 250 ml Wasser
  • 2 Löwenzahnblüten und 3 – 4 kleine Blätter  (keine Stiele)
  • 3 – 4 Gänseblümchen-blüten
  • 1 Stengel Melisse
  • 1 Teelöffel Gerstengraspulver

Zubereitung: Den Apfel vierteln, alle Zutaten in einen Smoothiemixer geben, (möglichst ein Gerät, das mindestens 30.000 Umdrehungen pro Minute schafft) auf kleiner Stufe zerkleinern bis ein Brei entsteht. Dann auf höchster Stufe mixen, bis der Smoothie flüssig ist. Je nach Gerät dauert das ca. 30 bis 60 Sekunden. Nach Belieben etwas Ztronensaft zufügen.

Wichtig: Den Smoothie bitte mindestens 1 Stunde nach einer Mahlzeit trinken, damit die Nährstoffe zügig den Verdauungstrakt passieren und ins Blut abgegeben werden. Trinkt man ihn zu einer Mahlzeit, wird die Verdauung verlangsamt und die „Ausbeute“ an Nährstoffen ist deutlich geringer.

Auf meiner Website findest Du weitere Informationen zu mir, meinen Seminaren und vieles mehr!

Eure Mechthild

cropped-dscn4161transparent2.png

Mechthild Wenzelburger